Schlagwort-Archive: „Chaîne des Rôtisseurs“

CTOUR vor Ort: Bester Nachwuchskoch kommt aus Schloss Kartzow

Der aus dem Schwarzwald stammende Fabio-Philip Itzek siegte beim regionalen Jungköche-Wettbewerb der Chaîne des Rôtisseurs

Die auch bei Touristen beliebten “Berliner Schmackeduzien” – in unserem Falle also Eisbeinpraline, Erbspüree, Zander, Rote Bete, Wachtelsolei, Senfcreme, Königsberger Klops – gab es zum Auftakt eines mit augenzwinkernden Understatement als “Arbeitsessen” bezeichneten 3-Gänge-Menüs am Sonntagabend im Salon 7 (“Wien”) des noblen Hotels Maritim Berlin an der Stauffenbergstraße.

CTOUR vor Ort: Bester Nachwuchskoch kommt aus Schloss Kartzow weiterlesen

CTOUR vor Ort: Top-Jungkoch aus Berlin, der schon China und Ägypten im Blick hat

Die Chaîne des Rôtisseurs schickt Jonas Venz vom Hotel Maritim proArte Berlin zum deutschen Ausscheid nach Frankfurt/Main

Wie die gerade stattgefundene ITB wieder zeigte, eilt die Hauptstadtregion Berlin/Brandenburg touristisch weiter von Rekord zu Rekord. Zu den Anziehungspunkten für Touristen und Urlauber, aber auch für die Hiesigen gehört dabei immer mehr das gewachsene Niveau der kulinarischen Angebote nicht nur in Spree-Athen selbst, sondern auch im märkischen Umland. Für Berlin weist z. B. der aktuelle Michelin-Führer bei 76 einbezogenen Restaurants immerhin 15 Sterne-Häuser aus; und im Land Brandenburg gibt es 19 Restaurants, die im Guide Michelin 2015 stehen, wobei sich zwei mit den begehrten Michelin-Sternen schmücken dürfen. Damit das inzwischen erreichte hohe Gourmet-Level verteidigt und ausgebaut werden kann, ist systematische Nachwuchsarbeit unumgänglich.

CTOUR vor Ort: Top-Jungkoch aus Berlin, der schon China und Ägypten im Blick hat weiterlesen

CTOUR vor Ort: Jungköche-Wettbewerb 2013 der Chaîne des Rôtisseurs

Der Sieger Till Sievers vom Hotel InterConti Berlin startet nun bei der nationalen Ausscheidung in Frankfurt am Main
Lukullisch gesehen galten ja die Hauptstadt Berlin und das märkische Umland lange Zeit nicht gerade als Hochburgen. Doch das hat sich bekanntlich inzwischen ziemlich geändert. Immer mehr tauchen nun auch Häuser von hier in den bekannten Gastroführern Michelin und Gault-Millau mit guten Bewertungen (Sterne bzw. Punkte) auf. So zeichnete der jüngste Gault-Millau 46 Berliner und 17 Brandenburger Restaurants aus. Berliner Spitzenköche wie Tim Raue, Martin Hoffmann, Christian Lose, Hendrik Ottto, Daniel Achilles und Brandenburger Küchenchefs wie Alexander Dressels (Potsdam) und Philipp Liebisch (Senftenberg) verkörpern hohes kulinarisches Niveau in der Hauptstadtregion.

CTOUR vor Ort: Jungköche-Wettbewerb 2013 der Chaîne des Rôtisseurs weiterlesen