CTOUR ist 25 – Unser Touristischer Branchentreff mit Networking und Glückwünschen – eine Nachlese

Logo CTOURDas ABACUS Tierpark-Hotel, Stammhaus unserer Reisejournalisten-Vereinigung CTOUR Berlin, war am 28. November 2015 mit seiner bewährten Crew um Direktorin Karen Friedel und F & B-Manager Jirko Kruszona wiederum ausgezeichneter Gastgeber für unseren  5. Touristischen Branchentreff anlässlich 25 Jahre CTOUR.

Gesprächsrunde mit Mario Köpers (TUI), Klaus George (CTOUR-Vorstandsmitglied), Jürgen Drensek (VDRJ-Ehrenpräsident) und Godja Sönnichsen (TUI Cruises)
Gesprächsrunde mit Mario Köpers (TUI), Klaus George (CTOUR-Vorstandsmitglied), Jürgen Drensek (VDRJ-Ehrenpräsident) und Godja Sönnichsen (TUI Cruises)

Während das Networking der über 170 hochkarätigen in- und ausländischen Touristiker und Medienvertreter im Mittelpunkt des stimmungsvollen Abends stand, gab’s auch so einiges zu entdecken.
So machte die Internationale Gartenbauausstellung IGA Berlin 2017 (www.iga-berlin-2017.de) auf die auch von in- und ausländischen Touristen bereits mit großem Interesse erwartete erste internationale Gartenausstellung der Hauptstadt aufmerksam. „Mehr als zwei Millionen Gäste werden vom 13. April bis zum 15. Oktober 2017 im IGA-Gelände  in Marzahn-Hellersdorf rund um die Gärten der Welt erwartet“, freute sich auch Elvira Angelus vom Projektmanagement Tourismus & Vertrieb. Spektakulär wird die insgesamt 1,5 km lange Panoramafahrt mit einer Seilbahn  durch das IGA-Gelände sein. Die Gäste des Touristischen Branchentreffs, darunter auch der Chef der Deutschen Bundesgartenschaugesellschaft (DBG) Jochen Sandner, wurden mit dem dekorativen Blumenschmuck im Festsaal und Barbereich des ABACUS Tierpark-Hotels in den typischen Farben der IGA 2017 schon mal auf die Gartenbauausstellung eingestimmt.

Annemarie Gerards vom holländischen Blumenpark Keukenhof mit Hans-Peter Gaul
Annemarie Gerards vom holländischen Blumenpark Keukenhof mit Hans-Peter Gaul

Aus dem Keukenhof (www.keukenhof.nl), einem der wohl schönsten Frühlingsparks der Welt, war Pressesprecherin Annemarie Gerards nach Berlin gekommen. Vom 24. März bis zum 16. Mai 2016 erwartet der holländische Blumenpark wieder viele Besucher zu mehr als 20 spektakulären Blumenshows und überraschenden Inspirationsgärten. Am 23. April führt der legendäre Blumencorso der Blumenzwiebelregion am Keukenhof vorbei, der 2016 unter dem Motto „Das Goldene Zeitalter“ steht.

Chocolatier Maxime Pliester am Pralinenstand von Concept Chocolate Brüssel
Chocolatier Maxime Pliester am Pralinenstand von Concept Chocolate Brüssel

Dicht umlagert war auch der Stand des Chocolatiers Maxime Pliester von CONCEPT CHOCOLATE aus Brüssel (www.conceptchocolate.eu). Bei interessanten Workshops können dort auch Touristen im Brüsseler Atelier gemeinsam mit professionellen Vertretern der Schokoladenzunft ihrer eigenen künstlerischen Kreativität freien Lauf lassen. Neben köstlichen Spezialitäten konnte man beim CTOUR-Jubiläumsabend im ABACUS die vor Ort hergestellte leckere CTOUR-Praline verkosten. Lothar Peters, Direktor VisitFlanders (www.flandern.com), verwies auf die weltweit geschätzte Qualität belgischer Schokolade, einem Markenzeichen des Landes.  Über 320 Chocolatiers gehören derzeit zu den 6200 Personen, die im Schokoladensektor Belgiens beschäftigt sind. Von den jährlich hergestellten 660 000 Tonnen Schokoladenprodukten werden etwa 450 000 Tonnen exportiert. Auf Schokoladenrouten, bei Workshops und Führungen können Touristen die Herstellung der Spezialitäten vor Ort selbst erleben und dabei zugleich auch weitere touristische Attraktionen entdecken.

Kaffee-Spezialitäten aus Dresden gab’s am KAFFANERO-Stand
Kaffee-Spezialitäten aus Dresden gab’s am KAFFANERO-Stand

Während auf einer Großleinwand die von Wolf-Georg Kirst (fotac) zusammengestellten Fotos stimmungsvolle Einblicke in die vielfältige 25jährige CTOUR-Geschichte boten, konnten die Teilnehmer des Touristischen Branchentreffs die ganze Welt des Kaffees am Stand der neuen Dresdner Kaffeerösterei KAFFANERO (www.kaffanero.de) erleben und genießen. Die private Kaffeerösterei nutzt das traditionelle Trommelröstverfahren. Durch die Kombination aus den besten Rohkaffees der jeweiligen Ernten und dem speziellen Röstverfahren entstehen besonders bekömmliche und aromareiche Kaffees. In der neuen gläsernen Kaffeerösterei In Dresden kann man zuschauen, wie die Spezialitäten entstehen. „Bei Röstvorführungen kann man bei uns miterleben, wie aus der Frucht des Kaffeestrauchs das Aromawunder in der Kaffeetasse wird“, freute sich KAFFANERO-Geschäftsführer Jens Kinzer.

Vor dem Modell des Klosters Neuzelle: Stefan Fritsche (Gf Klosterbrauerei Neuzelle), Hans-Peter Gaul und Wolfgang Grasnick (Gf USE gGmbH) v. l.
Vor dem Modell des Klosters Neuzelle: Stefan Fritsche (Gf Klosterbrauerei Neuzelle), Hans-Peter Gaul und Wolfgang Grasnick (Gf USE gGmbH) v. l.

Zu einem touristischen Highlight in Berlin entwickelt hat sich der Modellpark Berlin-Brandenburg (www.modellparkberlin.de). Zum einzigartigen Miniaturenpark, einem Projekt der USE gGmbH Berlin, gehören bereits über 90 Modelle von Sehenswürdigkeiten der Region im Maßstab 1 : 25. USE-Geschäftsführer Wolfgang Grasnick konnte zum 5. Touristischen CTOUR-Branchentreff das Modell des Klosters Neuzelle im ABACUS Tierpark-Hotel präsentieren. „Unsere Region ist so reich an kulturhistorischen Gebäuden, dass der Park ständig durch neue Miniaturen erweitert wird“, freute sich Geschäftsführer Grasnick.

Neuzelle BierdeckelVielleicht gehört dann eines Tages auch das Modell der traditionsreichen Neuzeller Klosterbrauerei unseres Mitglieds Stefan Fritsche dazu.

Wir haben jedenfalls mit der in der Klosterbrauerei  zum CTOUR-Jubiläum abgefüllten Sonderedition „Schwarzer Abt“ beim Branchentreff schon mal darauf angestoßen.

 Stand des Ungarn-Tourismus
Stand des Ungarn-Tourismus

Gefragte Gesprächspartnerin des Abends war auch Csilla Mezösi, Direktorin des Ungarischen Tourismusamts Berlin (www.ungarn-tourismus.de). Bei leckeren Weinen vom Balaton und aus der Tokaj-Region sowie am Ungarnstand gab’s interessante Gespräche u. a. zum Gesundheits-Tourismus.

Job Brown vom Berlin Magic Museum MAGICUM mit Künstlern
Job Brown vom Berlin Magic Museum MAGICUM mit Künstlern

Bereits mit ihrem zauberhaft getanzten Auftritt im Festsaal hatten die Tänzerinnen um Job Brown die Aufmerksamkeit erregt. Später im Barbereich gab’s dann nicht nur Close Up-Zaubereien, sondern immer wieder Fragen zu der neuen Berliner Touristenattraktion, dem Berlin Magic Museum MAGICUM (www.magicum-berlin.de) in der Großen Hamburger Straße am Hackeschen Markt.

Job Brown vom Berlin Magic Museum MAGICUM mit Künstlern
Job Brown vom Berlin Magic Museum MAGICUM mit Künstlern

Wir hatten den MAGICUM-Gründer und Direktor Job Brown, einst Solotänzer im Friedrichstadtpalast-Ballett  und gefragter Entertainment-Akteur auf dem Traumschiff, bei einem Medientermin mit dem weltbekannten Magier Hans Klok kennengelernt. Im ABACUS gab’s nun Ausschnitte aus dem Bühnen-Programm „Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da“, mit dem die Künstler 2016 u. a. auf MS Europa on Tour sind.

Mit Tee an der Sri Lanka-Teelounge: Botschafter SE Karunatilaka Amunugama und Vorstandssprecher Hans-Peter Gaul
Mit Tee an der Sri Lanka-Teelounge: Botschafter SE Karunatilaka Amunugama und Vorstandssprecher Hans-Peter Gaul

Nicht nur feinen Tee und verführerische Süßigkeiten von der Tropeninsel gab’s bei Nelka Weerawardhane an der Sri Lanka-Teelounge. Hier konnte man sich auch über touristische Highlights und Ayurveda-Kuren informieren.

SE Dr. Badr Abdelatty (r.), Botschafter der Arabischen Republik Ägypten mit Hans-Peter Gaul
SE Dr. Badr Abdelatty (r.), Botschafter der Arabischen Republik Ägypten mit Hans-Peter Gaul

Claudia Schunk, Kommunikationschefin der RIU Hotels & Resorts nutzte die Gelegenheit, um mit SE Botschafter Karunatilaka Amunugama ins Gespräch zu kommen.

2016 wird die renommierte spanische Ferienhotelkette RIU auf Sri Lanka ihr erstes Haus eröffnen.

Fotoshooting "Willkommen in Ägypten"
Fotoshooting “Willkommen in Ägypten”

Viele Teilnehmer des CTOUR-Jubiläums  im ABACUS nutzten die Möglichkeit, sich beim Ägypten-Fotoshooting zusammen mit Pharaonen verewigen zu lassen. Prominente Gäste waren hier der ägyptische  Botschafter SE Dr. Badr Abdelatty sowie der Botschafter Sri Lankas Karunatilaka Amunugama. Anschließend konnten die von unserem Mitglied Wolf-Georg Kirst (fotac) angefertigten Fotos zur Erinnerung mit nach Hause genommen werden.

TUI Cruises-Stand – mit Oculus-Rift-Brille on Tour
TUI Cruises-Stand – mit Oculus-Rift-Brille on Tour

Auf eine emotional bewegende 3-D-Seereise hatte TUI Cruises  www.tuicruises.com an seinen Oculus-Rift-Stand eingeladen. Godja Sönnichsen, TUI Cruises-Kommunikationsdirektorin, hatte zuvor im Festsaal das Ozeania-Streichquartett der ersten deutschen Reederei mit Premium All inclusive vorgestellt.

Dr. Thomas Schmidt-Ott vom TUI Cruises- Entertainment-Center Berlin
Dr. Thomas Schmidt-Ott vom TUI Cruises- Entertainment-Center Berlin

Das mit viel Beifall bedachte Ensemble wird 2016 insbesondere im “Klanghaus“ der beiden Wohlfühlschiffe „Mein Schiff 3 und 4“ zu erleben sein. Auch „Mein Schiff 5“, das am 15. Juli in Travemünde getauft wird, verfügt über das bei Passagieren sehr geschätzte „Klanghaus“. Dr. Thomas Schmidt-Ott, Chef des im Sommer neu eröffneten TUI Cruise-Entertainment Centers  in Berlin, informierte über die Vorbereitung von bis zu 1000 Künstlern jährlich für ihre Auftritte auf den Bühnen der weltweit verkehrenden Wohlfühlschiffe.

„Bierrunde“ mit Klaus Fischer (2. v. l.) und den Brauereichefs von Bad Windsheim (Wilhelm Döbler), Apolda (Detlef Projahn) und Neuzelle (Stefan Fritsche) v. r.
„Bierrunde“ mit Klaus Fischer (2. v. l.) und den Brauereichefs von Bad Windsheim (Wilhelm Döbler), Apolda (Detlef Projahn) und Neuzelle (Stefan Fritsche) v. r.

Wiederum mit seiner legendären „Tränenbar“ und Spreewaldspezialitäten von Meerettich-Variationen  bis zu Gurken war der mit CTOUR seit vielen Jahren eng verbundene Spreewaldwirt Peter Franke dabei (www.hotel-stern-werben.de).  Als kulinarischer Botschafter seiner Heimatregion freute er sich auch zu später Stunde noch über den Zuspruch auch vieler internationaler Gäste aus der Tourismusbranche. Auf das 2016 bevorstehende Jubiläum 500 Jahre Reinheitsgebot und das 20. Internationale Berliner Bierfestival am ersten Augustwochenende des kommenden Jahres stimmte die „Bierrunde“ die Teilnehmer des Abends ein. Gemeinsam mit Klaus Fischer, dem Schöpfer des neuen Bierlieds zum Jubiläum und den Brauereichefs der Vereinsbrauerei Apolda (Detlef Projahn), der Neuzeller Klosterbrauerei (Stefan Fritsche) und des Brauhauses Bad Windsheim (Wilhelm Döbler)  erlebte sodann das stimmungsvolle Lied seine  Welturaufführung. Im Ausschank waren an diesem Abend auch Bierspezialitäten des Bürgerlichen Brauhauses Saalfeld und der Erlebnisbrauerei Watzdorf.

RIU PLAZA Berlin-Verlosung mit Generalmanager Peter Range und Kameramann Jeremy de Luca, einem der Gewinner
RIU PLAZA Berlin-Verlosung mit Generalmanager Peter Range und Kameramann Jeremy de Luca, einem der Gewinner

Und während RIU-Pressesprecherin Yvonne Swiezawski sowie der Generalmanager des unlängst neu eröffneten RIU PLAZA Berlin (www.riuplaza.com) Peter Range, assistiert von unserer Schatzmeisterin Margrit Manz, 25 Gäste des Abends mit der Verlosung von RIU-Schnupperübernachtungen in Berlin erfreuten,  war auch wieder unser bewährtes YouTube-Kamerateam von C-BTV Berlin unter Leitung von Jeremy de Luca voll in Aktion. Gemeinsam mit unserem Mitglied Beatrix Schwarz von 4TV sorgten sie bis zum frühen Morgen mit VIP-Interviews unserer Gäste und  mit vielen stimmungsvollen Szenen für die Produktion unserer DVD „CTOUR 25 – 25 Minuten vom 25.“ Wir werden ihren Film vom Jubiläumsabend  noch im Dezember auf dieser Seite vorstellen.
Herzlich begrüßte Special Guests des Abends waren Henning Protzmann, vor 40 Jahren Mitbegründer der Kultband KARAT und Flugkapitän Heinz-Dieter Kallbach. Er hatte im Oktober 1989 einen ausrangierten Langstreckenjet IL 62 als Geschenk  der INTERFLUG für das Otto-Lilienthal-Center in Stölln dort auf einer Wiese sicher gelandet, wo einst Lilienthal seine ersten Flugversuche unternommen hatte.  Die spektakuläre Aktion steht im Guinnessbuch der Rekorde. Im Vorfeld der BUGA 2015 Havelregion hatte CTOUR gemeinsam mit Flugkapitän Kallbach  und dem Otto-Lilienthal Center in Stölln zu einem vielbeachteten Medientreff eingeladen.

Prof. Dr. Dr. Jörg Soller (HWR-Tourismus) mit dem Berliner Medienexperten Prof. Jo Groebel (r.)
Prof. Dr. Dr. Jörg Soller (HWR-Tourismus) mit dem Berliner Medienexperten Prof. Jo Groebel (r.)

Frohes Wiedersehen auch mit Prof. Dr. Dr. Jörg Soller, Fachbereichsleiter Tourismusbetriebswirtschaft an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin. Mit ihm und dem Institut für Tourismus Berlin e. V. arbeitet unsere Reisejournalisten-Vereinigung bereits seit geraumer Zeit erfolgreich zusammen. Beim 2. CAMPUS-Treff „Schein oder Sein“ im November an der Hochschule gab es wiederum interessante touristische Fachvorträge, hatte sich CTOUR kurz vor dem Jubiläum dem Auditorium vorgestellt.
Direkt von der Eröffnung der größten Eisfiguren-Show Deutschlands in Karls-Erlebnisdorf Elstal (www.karls.de) bei Berlin war CTOUR-Ehrenmitglied Frank Havemann, bei Karls-Erlebnisdörfern für Public Affairs zuständig, zum Branchentreff gekommen. Bei einem CTOUR special am 17. Dezember werden Medienvertreter in vorweihnachtlicher Stimmung  die Show erleben und interessante Neuigkeiten für 2016 erfahren können.
Ein Reisender zwischen den Welten ist “Zauberpeter“ Dr. Peter Kersten (www.magic-doctor.de) bis heute geblieben. In guter Erinnerung sind vielen noch seine beliebten TV-Shows „Zauber auf Schloss Kuckuckstein“ und spektakuläre Auftritte u. a. im Berliner Friedrichstadtpalast. Inzwischen hat er auf der indonesischen Insel Sumba sein Lebensglück und ein neues Zuhause u. a. mit einem Tourismusresort gefunden. Getreu dem Motto unseres Jubiläumsabends „CTOUR-Nacht der Attraktionen – In 25 Jahren um die Welt“ entführte er die Gäste mit Ausschnitten aus seiner aktuellen Show „Wunder inclusive“ in die Welt der Magie.
Prächtig und einfach zauberhaft war auch das von David Weimer, Chef von PYRO-ART Berlin (www.pyroart.de), effektvoll in Szene gesetzte Höhenfeuerwerk auf dem Dach des ABACUS Tierpark-Hotels.

CTOUR 25 (Feuerwerk)Mit viel Beifall bedankten sich die Zuschauer für das farbenprächtige nächtliche Spektakel der Feuerwerker, die einst auch die Premiere der inzwischen traditionellen Berliner Feuerwerks-Gala „Pyronale“ gestaltet hatten. „Auch für mich war das ein ganz besonderer Abend“, so David Weimer. „So viele interessante Kontakte und Gespräche hatte ich bisher kaum bei einem Event“.

DJ Mr. Pete (Peter Riegel) während seiner Joe Cocker-Show im Festsaal
DJ Mr. Pete (Peter Riegel) während seiner Joe Cocker-Show im Festsaal

Das konnte auch Peter Riegel, der als DJ Mr. Pete (www.mr-pete.de) mit seiner Crew nicht nur für den guten Ton sorgte, sondern sich auch mit seiner imposanten Joe Cocker-Show eindrucksvoll in Szene setzte.
Beifall auch für CTOURistin Margot David, die im Auftrag der Hotel Resort Management and Consulting GmbH RIMC International Hamburg die herzlichsten Grüße der Geschäftsführenden Gesellschafter Gert Prantner und Marek N. Riegger,  verbunden mit einem Kenia- Reisegutschein, überbrachte. Die RIMC International Hotels & Resorts Gruppe, die in diesen Wochen ebenfalls auf 25 erfolgreiche  Jahre zurückblickt, betreibt mittlerweile 50 Hotels in zehn Ländern und wird weiter expandieren. „CTOUR wurde in einer für uns alle bedeutenden Zeit gegründet. Kontinuierlich und engagiert haben Sie in den vergangenen 25 Jahren über interessante Themen aus der Touristik und Hotelbranche informiert. In unserer globalen Zeit, die durch viele Ereignisse tagtäglich auch im Tourismus geprägt ist, wird Ihre Arbeit immer wichtiger“, heißt es im RIMC-Grußwort. „Wir wünschen Ihnen, dass Sie sich in Zukunft ihren hohen Anspruch und ihr gutes Gespür für die richtigen Themen beibehalten, sachkundig, kritisch und mit dem richtigen Spürsinn für interessante Berichterstattungen“.
Bei einem Glas Sekt vom Sächsischen Staatsweingut Schloss Wackerbarth (www.schloss-wackerbarth.de) ließ es sich für den Wackerbarth-Kommunikationschef Martin Junge natürlich besonders gut plaudern. Schließlich ist die imposante barocke Anlage des Staatsweinguts Schloss Wackerbarth in Radebeul, dem Herz des seit mehr als 850 Jahren betriebenen Weinanbaus in Europas nördlichstem Weinanbaugebiet, ein beliebtes Ziel für in- und ausländische Touristen.

Peter Muzeniek (l.) gestaltete die Karikatur für unseren Vorstandssprecher
Peter Muzeniek (l.) gestaltete die Karikatur für unseren Vorstandssprecher

Überraschung und große Freude zugleich bei Vorstandssprecher Hans-Peter  Gaul als ihn „Eulenspiegel“-Karikaturist Peter Muzeniek mit einer Karikatur überraschte und Fred Hafner im Namen des Vorstands den Dank für 25 erfolgreiche CTOUR-Jahre sowie für die perfekte Vorbereitung, Organisation und Moderation unseres  5. Touristischen Branchentreffs unter dem Beifall der Gäste aussprach.
Auch bei der exklusiven Tierparkführung mit Ulrike Barnett, Leiterin der Tierparkschule, am Sonntagmorgen nach der festlichen Nacht gab’s zwischen Giraffen-Fütterung und interessanten Neuigkeiten aus dem größten Landschafts-Tierpark Europas (www.tierpark-berlin.de) ein begeisterndes Echo auf die Jubiläumsnacht  anlässlich 25 Jahre CTOUR.

Seitdem treffen täglich Mails, Briefe, SMS und Anrufe aus nah und fern mit Glückwünschen zum rundum gelungenen Touristischen Branchentreffen von CTOUR ein.  Hier stellvertretend für viele eine kleine Auswahl der Grüße von Gästen und CTOURisten:

„Ich habe mich sehr wohl gefühlt im Kreis von CTOUR  und den Gästen und bedanke mich, dass ich dabei sein durfte. Gratulation zur 25 Jahre CTOUR-Jubiläumsfeier. Alles war einfach nur Spitze!“
(Martina Klöckner-Scherfeld / Quebec-Tourismus Destinationexperts Frankfurt/Main).

„Es hat Spaß gemacht, so viele ‚alte Bekannte‘ wieder gesehen zu haben, aber auch neue Kontakte zu knüpfen“
(Ehrenmitglied Frank Havemann, Public Affairs Karls-Erlebnisdörfer)

„Es war eine rundum gelungene Veranstaltung. Respekt für die professionelle Moderation“
(Lothar Peters, Direktor VisitFlanders Köln)

„Danke, dass wir dabei sein durften. Ich hatte die große Freude, dem Botschafter Sri Lankas vorgestellt worden zu sein“
(Claudia Schunk, RIU-Kommunikationschefin Mallorca)

„Es war ein sehr gelungener Abend mit außergewöhnlichen Darbietungen und Angeboten. Was ihr da alles  auf die Beine gestellt und organisiert habt, verdient Hochachtung! Für mich war es auch herzerwärmend, von so vielen CTOURisten und auch Gästen begrüßt zu werden, als sei ich nie weg gewesen“
(Helga Ernst, langjähriges CTOUR-Mitglied)

„Wir haben uns sehr wohl gefühlt und uns sehr über viele neue Begegnungen gefreut“
(Ehrenmitglied Stefan Suska, Kommunikationschef alltours Düsseldorf)

„Es war ein wahres Vergnügen so viele bekannte Journalisten begrüßen zu können. Auch der Tierpark-Rundgang am Morgen nach dem Fest war wunderschön. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!“
(Annemarie Gerards, Pressesprecherin des Blumenparks Keukenhof Niederlande)

„Ich habe mich bestens unterhalten“
(Torsten Schäfer, Kommunikationschef DRV)

„Es war ein Abend mit Würde, Harmonie, Freude, perfekter Organisation, guter Gastronomie und viel Herzlichkeit. Danke!“ (Volker Hasse, CTOUR-Mitglied)

„Der Abend war Spitze! Nachträglich möchte ich meinen speziellen Anreise-Beitrag ‚ Mit der Dampflok von Stralsund nach Berlin‘ dazu beisteuern“
(Dr. Peer Schmidt-Walther, maritimer CTOUR-Experte Stralsund) – wird in Kürze hier veröffentlicht.

Auch auf diesem Weg möchte sich der CTOUR-Vorstand für die zahlreichern Glückwünsche zum Touristischen Branchentreff nochmals herzlich bedanken. Siehe auch unseren Beitrag „25 Jahre CTOUR mit Touristischem Branchentreff gefeiert“ vom 30. November 2015. Dort steht auch unser aktuelles CTOUR-Magazin zum Blättern bereit.
Fotos: Matthias Dikert (ReiseGala)