Archiv der Kategorie: Reiseberichte

Ctour on tour: Auf dem stillen Balkan-Fluss

„Save? Nie gehört!“, bekommt man immer wieder zur Antwort, wenn man nach dem kroatisch-bosnisch-serbischen Fluss fragt. Dabei ist der mit 944 Kilometern nur wenig kürzer als der Rhein. Aber nur ein Flusskreuzfahrtschiff fährt dort. Ctour on tour: Auf dem stillen Balkan-Fluss weiterlesen

CTOUR on TOUR : VON BRASILIEN NACH WARNEMÜNDE

Mit der MSC POESIA auf Transatlantikreise

Nicht von ungefähr heißt es ja, „Weltanschauung kommt von Welt anschauen“. Zugegeben, es klingt etwas zu philosophisch, aber genau diesem Anspruch will ich nun entsprechen und werde somit meine erste große Transatlantikreise mit der MSC Poesia erleben.

CTOUR on TOUR : VON BRASILIEN NACH WARNEMÜNDE weiterlesen

Ctour on tour: Schienen-Kreuzfahrt mit dem „Ostpreußen-Express“

Wer 1945 zwischen Danzig und Stettin Ende 1944, Anfang 1945 auf die Flucht gehen musste, wird sich noch an die nicht enden wollende Fahrt erinnern. Glück bedeutete damals, einen Platz in einem der westwärts rollenden DR-Personenzüge zu ergattern, andere froren erbärmlich in offenen Güterwaggons, wobei viele den Kälte- und Hungertod starben. Heute hingegen rauschen bequeme mit E-Lok bespannte IC-Züge der polnischen PKP über die 334 Kilometer lange historische Strecke, die unbeschreiblich viel Leid gesehen hat. Ctour on tour: Schienen-Kreuzfahrt mit dem „Ostpreußen-Express“ weiterlesen

Ctour on tour: Auf den Spuren der Hanse mit MS ASTOR

Der Sonnenaufgang vergoldet die Ostsee vor Rügens Fährhafen Sassnitz-Mukran. In die romantische Kulisse schiebt sich der Scherenschnitt des Kreuzfahrtschiffs ASTOR. Nur wenige der 540 Gäste sind um diese Zeit schon an Deck, als der 21.000-Tonner zum Saisonstart festmacht. Ctour on tour: Auf den Spuren der Hanse mit MS ASTOR weiterlesen

Ctour on tour: Kurs Nord in den eisigen Winterwald

Banger Blick zur Wetter-App: Wird´s oder wird´s nichts mit dem Start in den hohen Norden? Seit Tagen rauscht ein riesiges Tiefdruckgebiet vom Atlantik her übers Land. Mit Regen natürlich, denn Winter gibt es hier – „dank“ Klimaerwärmung – anscheinend nicht mehr.  Doch auf 61°N 25°E mit Sicherheit. Es geht dahin, wo es „dunkel und kalt“ sei,  wie Bekannte mitleidig meinen, „und hinter jedem Baum Elch, Wolf oder Bär lauern“.

Ctour on tour: Kurs Nord in den eisigen Winterwald weiterlesen

ctour on tour: Heiligabend auf See

Außentemperatur brennend heiße 32 Grad. Voraus das „Tor zur Hölle“, auf arabisch Bab-el-Mandeb. Schiffe werden davon wie magisch angezogen. Ansonsten wüstenhafte, braun verbrannte Leere an der schmalen Pforte zum Roten Meer zwischen Jemen und Dschibouti. ctour on tour: Heiligabend auf See weiterlesen

CTOUR on Tour: Das Volk der Dai: Wie man den Buddha badet (Teil 1)

Es ist Mitte April, eine gute Reisezeit für Regionen in Südchina. Die feuchte Kühle des Winters ist bereits einer angenehmen Wärme des Frühlings gewichen. Eingeklemmt neben meinem großen Koffer, war die Busfahrt nach Jinghong, der Hauptstadt des Autonomen Kreises Xishuangbanna ziemlich anstrengend. Ich bin zurück in der chinesischen Provinz Yunnan, die mir vor vielen Jahren und ebenso vielen Reisen besonders ans Herz gewachsen ist. CTOUR on Tour: Das Volk der Dai: Wie man den Buddha badet (Teil 1) weiterlesen

Ctour on tour: „HERTHA, wir kommen!“

Drei rote Punkte am Stralsunder Querkanal sind einziger Hingucker und Lichtblick an diesem frostigen und grauen Novembermorgen. Beim Näherkommen entpuppen sie sich als Rettungsmänner der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) in ihren roten Overalls. Ctour on tour: „HERTHA, wir kommen!“ weiterlesen