Archiv der Kategorie: Reiseberichte

SEGELTÖRN VON SWINEMÜNDE NACH HELA

Auf Spurensuche entlang der
hinterpommerschen Ostseeküste

Ein Bericht von Peer Schmidt-Walther

200 Kilometer Küstenlinie säumen sie – die historische Region Hinterpommern östlich der Oder im Norden Polens. Sie heißt heute Pomorze Zachodnie/Westpommern und wird im Norden von der Ostsee gesäumt, im Süden durch die Urstromtäler der Notec/Netze und Warta/Warthe begrenzt. Die westpommersche Segelroute besteht aus einem Netz von über 30 Yachthäfen und Anlegern. Die Entfernung zwischen ihnen liegt bei 20 bis 30 Seemeilen. Damit sind immer einige Stunden Fahrt verbunden, wobei man bei aufziehendem Schlechtwetter auch schnell sicheren Unterschlupf finden kann. Die Gewässer sind vielfältig, bieten trainierten und weniger erfahrenen Seglern reichlich Möglichkeiten. Die Marinas sind überwiegend modern, vor kurzem renoviert mit einem guten Dienstleistungsangebot.

SEGELTÖRN VON SWINEMÜNDE NACH HELA weiterlesen

PÄPSTLICH-INSPIRIERENDE WASSERROUTE

Eine Kajaktour auf der westpommerschen Drage im Frühsommer

Ein Beitrag von Peer Schmidt-Walther

Stille ringsum. Hier ist selbst das eigene Atmen zu hören, abgesehen vom gelegentlichen Eintauchen der Paddelblätter in den von Strudeln gekräuselten Flussspiegel. Die Luft indes ist erfüllt von einem vielstimmigen fröhlichen Vogelkonzert. Links und rechts quaken hochzeitende Froschmänner – eine kaum zu überbietende Kakophonie – aus dem üppigen Schilf wie Störenfriede ungeniert dazwischen. Aus der Ferne mischen sich trompetende Kraniche ein, während hoch über unseren Köpfen majestätisch ein mächtiger Seeadler kreist.

PÄPSTLICH-INSPIRIERENDE WASSERROUTE weiterlesen

CORONA VERSUS KREUZFAHRT

Die Branche im ungleichen Kampf zwischen allen Fronten – demonstriert am Beispiel einer Mittelmeer-Reise

Ein Beitrag von Peer Schmidt-Walther

Milde Luft umfächelt mich, während ich genüsslich den Begrüßungsschampus schlürfe. Gemäß dem Motto des Tagesprogramms der VASCO DA GAMA: „Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden!“ Dazu das mittelalterliche Panorama der in mildes Abendlicht getauchten Altstadt von La Valletta. Das füllt komplett den Balkon-Ausschnitt meiner Suite im zehnten Deck. Das klingt nach Entspannung. Aber: Auch diese Idylle hat einen Haken. Den Megahaken dieser Zeit: Corona. Na, mal sehen…

CORONA VERSUS KREUZFAHRT weiterlesen

GAUDI IM DEUTSCHEN KAISERSCHLOSS

Winterliche Impressionen aus der geschichtsträchtigen Stadt Poznan

Ein Beitrag von Ronald Keusch

Es gibt in Polen nur sehr wenige Orte, die sich als Kaiser- und Königs-Stadt betiteln und dazu jeweils sehr ehrwürdige Prachtbauten aufweisen können. Die Stadt Poznan, auf halber Strecke zwischen Berlin und Warschau gelegen, gehört dazu. Vor mehr als 1.000 Jahren war sie die erste Hauptstadt Polens, mehr als hundert Jahre gehörte die Stadt unter dem Namen Posen zu Preußen und seit dem Jahr 1918 bis in die heutige Zeit ist sie ein attraktiver Platz für Wirtschaft, Handel und Tourismus im polnischen Staat.

GAUDI IM DEUTSCHEN KAISERSCHLOSS weiterlesen

VOR 122 JAHREN: BEHEIZTE WC-SITZE UND BADEWANNEN MIT GOLDENEN LÖWENFÜSSEN

Der internationale Tourismus hat in Davos eine lange Tradition | Bis 2030 will man „Erster klimaneutraler Ferienort der Schweiz“ sein

Zum Leben gibt es zwei Wege. Der eine ist der gewöhnliche, direkte und brave. Der andere ist schlimm, er führt über den Tod, und das ist der geniale Weg!

Hans Castrop zu Madame Chauchat in: Thomas Mann „Der Zauberberg“, 7. Kapitel
Ein Beitrag von Fred Hafner

Titelbild: Die Schatzalp versinkt im Winter im Schnee. Die Gäste genießen Komfort und Ruhe ohne TV

VOR 122 JAHREN: BEHEIZTE WC-SITZE UND BADEWANNEN MIT GOLDENEN LÖWENFÜSSEN weiterlesen

DAS NATIONALMUSEUM DER ÄGYPTISCHEN ZIVILISATION

von Peter Kracht

Das neue Ägyptische Museum nahe den Pyramiden von Gizeh, das Grand Egyptian Museum (GEM), steht seit Jahren im Blickpunkt einer weltweiten Öffentlichkeit. Vor allem natürlich wegen seiner riesigen Dimensionen, die es mit den Außenflächen zum wohl größten Museum der Welt machen, zum anderen aber auch wegen der brennenden Frage, wann es den nun endlich eröffnet wird und die Welt teilhaben lässt an den wunderbaren Schätzen der ägyptischen Geschichte.
Im Sog des Grand-Museums-Projekts geriet ein weiteres, eindrucksvolles Projekt sozusagen völlig aus dem Blickwinkel.

DAS NATIONALMUSEUM DER ÄGYPTISCHEN ZIVILISATION weiterlesen

MEINE REISE MIT DER MSC FANTASIA

Mit jedem Hafen das Beste

Um mir ein besonderes Weihnachtsgeschenk zu machen und dem deutschen Corona-Alltag für eine kurze Zeit zu entfliehen, entschloss ich mich kurzfristig für eine Reise mit der MSC FANTASIA ins westliche Mittelmeer. Die seeseitige Routenführung von Genua, Neapel, Palma de Mallorca nach Marseille und zurück nach La Spezia versprach einige Highlights in Hafenstädten, die ich selbst noch nicht direkt bereisen konnte. Selten bekommt man so eine Vielfalt unterschiedlicher Kulturen und Eindrücke geboten.

MEINE REISE MIT DER MSC FANTASIA weiterlesen

STILLER CHARME: AUF ENTDECKUNGSREISE DURCH UMBRIEN

Wo Touristen willkommen sind – aber nie die Hauptrolle spielen

Natürlich sollte man einmal im Leben Rom gesehen haben. Oder auch Venedig. Und Toskana-Freunde schwärmen zu Recht von Florenz und Siena. Aber wer das wahre Italien kennenlernen möchte, reist nach Perugia, Orvieto, Gubbio und Spoleto. Perugia ist die Hauptstadt der Region Umbrien (wobei eine Region in Italien auch eine Verwaltungseinheit ist, ähnlich einem Bundesland in Deutschland).

STILLER CHARME: AUF ENTDECKUNGSREISE DURCH UMBRIEN weiterlesen

REISEN IN DIE LANDSCHAFTEN DER KÜNSTLERKOLONIEN IN BAYERN

Reisen in die Künstlerkolonien nach Dachau, Prien und Murnau

Sie suchten die Schönheit und Ästhetik in der Natur. Die im Laufe des 19. Jahrhunderts aufkommende Landschaftsmalerei hat sie auch in Bayern gefunden. Vor den Toren im Norden von München in der stimmungsvollen Moos-Landschaft beim Marktort Dachau, in dem kleinen Örtchen Prien am Chiemsee sowie am Staffelsee in Murnau. Die faszinierende Natur lockte immer mehr Maler an diese Plätze, es entstanden bedeutende Künstlerkolonien. Was schon die Künstler hierher gezogen hat, ist natürlich ebenso ein Magnet für Touristen.

REISEN IN DIE LANDSCHAFTEN DER KÜNSTLERKOLONIEN IN BAYERN weiterlesen