CTOUR vor Ort: alltours im Winter 1

CTOUR vor Ort: alltours im Winter

Mehr Exklusivangebote – Fernstrecke und Kanaren boomen/Mauritius & Curacao neu
Mit gästefreundlichem Layout und mehr Informationen sind seit dem 7. Juni die neuen alltours-Kataloge in rund 9000 Reisebüros zu haben. An diesem Tag hatte Deutschlands großer, konzernunabhängiger Reiseveranstalter an seinem Firmensitz im Düsseldorfer Dreischeibenhaus Medienvertretern aus Deutschland, den Niederlanden und aus Österreich sein Winter-Programm vorgestellt.

Aktueller alltours-Katalog
Aktueller alltours-Katalog

Ein deutlich umfangreicheres Angebot und zahlreiche exklusiv angebotene Hotels sollen für das angestrebte Plus bei Gästen und Umsatz von 2,5 Prozent sorgen. Dabei setzt alltours auf der Fernstrecke neben der Ausweitung des bestehenden Programms in Thailand und in der Dominikanischen Republik vor allem auf neue Reiseziele. So werden erstmals jeweils 20 Ferienhotels auf Mauritius im Indischen Ozean sowie auf Curacao in der Karibik angeboten. Neu im beliebten Mexiko-Programm ist die Insel Cozumel. Mit der „Celestyal Crystal“ kann man von Havanna eine Woche rund um Kuba mit einem Abstecher nach Jamaica kreuzen. Zudem stehen auf Kuba auch  mehrere Rundreisen und Badeaufenthalte zur Auswahl. Erweitert wurde auch das Angebot in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Dort werden in fünf Emiraten, darunter erstmals das Emirat Ajman, 80 Hotels offeriert. Dazu gehört auch das DeLuxe-Hotel Waldorf Astoria auf der künstlichen Insel The Palm in Dubai. Neben Helikopterflügen und Wüstenhighlights können auch Dubai/Oman-Rundreisen kombiniert werden.

Aktueller alltours-Katalog
Aktueller alltours-Katalog

Mit 380 Hotels auf den Kanarischen Inseln ist alltours inzwischen dort einer der größten Reiseveranstalter Europas. Zum Exklusivangebot mit rund 9000 Betten auf den Kanarischen Inseln gehören die sechs allsun-Hotels. Neu auf der be-sonders bei Individualurlaubern beliebten Insel La Palma sind sogenannte „Dine-arounds“. alltours-Gäste aus Fincas und Appartementanlagen können spezielle Coupons für Lunch oder Dinner in angesagten Hotels auf der Insel einlösen. Fast verdoppelt hat der Düsseldorfer Veranstalter sein Programm auf Madeira. Hier werden u. a. die zu Luxushotels umgebauten historischen Herrenhäuser, die beliebten Quintas, angeboten. Zum erweiterten Madeira-Angebot gehört auch die für ihre Traumstrände bekannte kleine Nachbar-Insel Porto Santo.

Willi Verhuven (Vorsitzender der Geschäftsführung), l. und Markus Daldrup (Geschäftsführer Touristik) nach der Präsentation der Winter-Programme in Düsseldorf
Willi Verhuven (Vorsitzender der Geschäftsführung), l. und Markus Daldrup (Geschäftsführer Touristik) nach der Präsentation der Winter-Programme in Düsseldorf

„Mallorca gehört bei alltours zu den am stärksten wachsenden Reisezielen im Winter. Die Kunden wissen, dass wir nicht nur eines der umfang- und abwechslungsreichsten Programme anbieten, sondern auch eines der preisgünstigsten“, sagte alltours-Chef Willi Verhuven. 15 der 22 eigenen allsun-Hotels werden in diesem Winter auf der Insel geöffnet sein. 65 Prozent der alltours-Urlauber entscheiden sich beispielsweise im Winter auf Mallorca für ein Exklusivhotel. Mit 15 000 Hotelbetten (plus 25 %) im Winterangebot setzt alltours seine Strategie der Differenzierung vom Wettbewerb fort.

Dubai ist ein beliebtes Winterziel
Dubai ist ein beliebtes Winterziel

Seitdem alltours 2011 das Programm Individualanreisen/Mitteleuropa gestartet hatte, wächst dieses überproportional. Neben dem Ausbau der Angebote in Deutschland und in Österreich können in diesem Winter erstmals auch Wintersportorte in den französischen Alpen und in der Hohen Tatra (Slowakei)  gebucht werden. Ein Highlight im alltours-Winterprogramm ist das Glacier Hotel Grawand, das mit 3212 m höchstgelegene Berghotel Europas.
Obwohl alltours eine starke Buchungsentwicklung in fast aktuellen Destinationen des westlichen Mittelmeeres, vor allem in  Bulgarien, Griechenland, auf den Kanaren und der Fernstrecke  verbucht, kann dies derzeit die Rückgänge in der Türkei, Ägypten und Tunesien nicht vollständig kompensieren. Deutliche Preissenkungen und neue Angebote könnten hier kurzfristig aber noch für bessere Ergebnisse sorgen. Mit etwa 100 Hotels, fast alle im 4- und 5-Sterne-Segment, ist der Düsseldorfer Veranstalter mit seinem bisher größten Angebot im Land am Nil vertreten. Preisgünstige Langzeiturlaubsangebote gibt es zudem in der Türkei und in Tunesien.

Weitere Infos:
www.alltours.de

Fotos: Hans-Peter Gaul
Reproduktionen: alltours