CTOUR special: TUI - Die Stunde der Magaloge 1

CTOUR special: TUI – Die Stunde der Magaloge

Irgendwie war es erwartet worden, das reinigende Gewitter. Leider brach es zu einem ganz unpassenden Moment los, krachte mitten hinein in die Präsentation der Winterkataloge 2014/15 in Zadar/Kroatien. Das sind die Fakten: Am 27. Juni 2014 gab die TUI AG bekannt, mit TUI Travel plc fusionieren zu wollen. Der europäische Tourismuskonzern TUI Travel plc war 2007 aus der Touristiksparte der deutschen TUI AG und der britischen First Choice Holidays plc gebildet worden. Das durch die Fusion nun neu entstehende Unternehmen wird seinen Sitz in Hannover haben und an der Londoner Börse notiert sein. Zu gut deutsch: Die TUI AG hat die plc in aller Freundschaft geschluckt. Im Frühjahr 2015 soll das „mehrere-Gänge-Menü“ verdaut, abgeschlossen sein.

KatalogDieses Erdbeben, über dessen Stärke noch diskutiert wird, ging ohne Nebengeräusche über die Bühne, wurde weder kommentiert noch mit Zahlen untermauert. Angesichts dieser Tatsache konnten sich die in Zadar anwesenden Reise- und Wirtschaftsjournalisten ganz dem touristischen Katalog-Präsentations-Alltag hingeben. Zu dem gehört für einen langjährigen journalistischen Begleiter der TUI stets die Frage, ob – und wenn ja – was sich wohl Deutschlands führender Reiseveranstalter hat einfallen lassen, um den hart umkämpften ersten Platz als Branchenprimus zu verteidigen. In Zadar hieß die erste Überraschung „Design your Day“, das neue TUI-Konzept zur individuellen Feriengestaltung am Urlaubsort. Eine zweite Neuerung verbirgt sich hinter dem Titel „Costumer Journey“, das Reisedrehbuch von der Buchung bis zur Rückreise. Drittens sorgt die neue TUI-App für eine Rund-um-Betreuung (so gewünscht) der Kunden. Viertens gibt es von nun an die TUI Sommergarantie auf der Mittelstrecke und fünftens haben kluge Köpfe den Magalog erfunden!

Die berühmten Wasserfälle im Nationalpark Krka Foto: Bernd Siegmund
Die berühmten Wasserfälle im Nationalpark Krka
Foto: Bernd Siegmund

Hinter diesem Kunstwort versteckt sich ein Druckerzeugnis, das weder Magazin noch Katalog ist. Der Magalog ist eine Mischung aus beiden. Bislang gibt es zwei dieser Sonderlinge, einen Beach-Welten-Magalog und einen zum Thema Rundreisen. Beide bieten bunte, gut erzählte Geschichten, gewürzt mit vielen inspirierenden Bildern. Die redaktionellen Beiträge machen Appetit, Hintergrundinformationen und Insidertipps werden mit konkreten touristischen Angeboten kombiniert. Interessante Reisetipps verstecken sich hinter einem QR-Code, der direkt ins Daten-Parkhaus der www.tui-reisewelt.de führt, und umfassende Informationen mit 360-Grad-Rundgängen oder Videos zu Destinationen bereithält. Bei der TUI Scene Rundreise „Like New York“ beispielsweise geht es in einer exklusiven Bus-Tour zu den Hotspots der Promiviertel, eine Limousine fährt mit einen durch Manhattan, man kann ein Basketballspiel im Madison Square Garden erleben, geshoppt wird im trendigen Soho und die Nächte werden in den angesagtesten Clubs der Stadt verbracht. So wird die Vorfreude auf NYC geschürt, der Urlaub emotional vorbereitet.

Man betritt die Altstadt von Zadar durch eines der Tore, in dessen Mittelpunkt ein venezianischer Löwe thront.  Foto: Bernd Siegmund
Man betritt die Altstadt von Zadar durch eines der Tore, in dessen Mittelpunkt ein venezianischer Löwe thront.
Foto: Bernd Siegmund

 Stefanie Schulze zur Wisch, die Marketing-Chefin der TUI, sagte dazu: „Untersuchungen haben ergeben, dass sich viele Kunden ein Inspirationsmedium wünschen, das sie animiert, den Urlaub voraus zu träumen. Der Magalog, die Kombination aus Papier und Internet, ist eine Orientierungshilfe, die der Tatsache Rechnung trägt, dass es unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen gibt. Es kommt darauf an, das passende Medium zu besitzen.
Ich denke, es wird in Zukunft beides geben, den klassischen Katalog mit der puren Information und den inspirierenden Magalog. Aber wir sind noch in der Experimentierphase.“

Der berühmte Dom von Sibenik Foto: Bernd Siegmund
Der berühmte Dom von Sibenik
Foto: Bernd Siegmund

Wachstum, hochwertige differenzierte Produkte, und nie den Kunden aus den Augen verlieren, so einfach lautet das schwer zu machende Rezept, mit dem die TUI auf die Weltspitze zumarschiert. Cristian Clemens, CEO Deutschland, sagte dazu bei der Präsentation der Winterkataloge 2014/15: „Neben der anerkannt hohen Produktqualität möchte TUI ihren Gästen künftig noch mehr unvergessliche Momente bieten. Unser Ziel ist klar: Aus Kunden sollen Fans werden!“