CTOUR special: TUI-Hausbootferien mit Le Boat 1

CTOUR special: TUI-Hausbootferien mit Le Boat

Einmal selbst Kapitän sein

Prächtiges Sommerwetter in der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam stimmte die CTOURisten am 18. Juni bereits auf ein besonderes Event ein. TUI hatte gemeinsam mit Europas größtem Hausbootanbieter Le Boat zum Treffen inmitten des größten Wassersportreviers Mitteleuropas eingeladen. Im arcona-Hotel am Havelufer gab’s interessante Informationen von Angelika Jacobs, Produktmanagerin Camper & Hausboote bei TUI Deutschland, zu den immer beliebter werdenden Hausbootferien. Etwa 1000 moderne Hausboote stehen derzeit in 39 Basen von Le Boat in neun Ländern zur Verfügung.

Neu in diesem Jahr: die Masuren in Polen. Das Revier um das Wassersportzentrum Gizycko ist besonders für Neulinge besonders gut geeignet, da es wenig Schleusen und Verkehr hat. Hausboote bis zu 13 m Länge können hier nach Einweisung führerscheinfrei genutzt werden. 50 % der Hausbootflotte von Le Boat ist jünger als fünf Jahre.

CTOURisten auf Hausboottour in Potsdam
CTOURisten auf Hausboottour in Potsdam

30 unterschiedliche Bootstypen für zwei bis zwölf Personen stehen zur Verfügung. Die mit ein bis fünf „Ankern“ zertifizierten Boote zeichnen sich durch ihren Komfort und die einfache Handhabung aus. Sie haben einen Tiefgang von 60 – 115 cm. Die 73 in Deutschland (Mecklenburg/Vorpommern und Brandenburg) stationierten Boote mit einer maximalen Fahrgeschwindigkeit von 12 km/h werden zu 40 % von Gästen mit Bootsführerschein und zu 60 % von Touristen nach einer erfolgreichen, mehrstündigen Charterschein-Schulung genutzt. Jeder „Kapitän auf Zeit“ bekommt das wichtige Kapitänshandbuch, das wertvolle Tipps zur Handhabung des Boots und zu den Regeln auf dem Wasser enthält.

Blick in die Hausboot-Kombüse und in Kabinen
Blick in die Hausboot-Kombüse und in Kabinen

Nicole Hillert, Le Boat-Basisleitung Marina Wolfsbruch, Potsdam und Jabel, freut sich auf das zunehmende Interesse an Hausbootferien. „Hausbooturlaub boomt. Viele möchten selbst einmal Kapitän sein. Für neue Gäste zu empfehlen ist die Einsteiger-Tour ab/an Marina Wolfsbruch“, so die Expertin. „Hier kann man nach fachkundiger Einweisung führerscheinfrei in einer wunderbaren Landschaft ohne viel Schleusen unterwegs sein, Natur pur mit dem Hausboot genießen“.

Das Potsdamer Stadtschloss am Hafen
Das Potsdamer Stadtschloss am Hafen

Schnuppertouren ab drei Nächten können gebucht werden. Für erfahrene Skipper sind dagegen Touren durch die venezianische Lagune oder den reizvollen Canal du Midi in Frankreich gut geeignet. Wie Le Boat-Pressesprecherin Katja Meinken-Wiedemann informierte, sind die beliebtesten Fahrtgebiete Frankreich (45 %), Deutschland mit der Mecklenburgischen Seenplatte und Potsdam/Berlin (25 %) sowie die Niederlande (15 %).

Alexa Hüner (TUI-Unternehmenskommunikation), Ilka Lauenroth (TUI-Managerin Hausbootferien), Katja Meinken-Wiedemann (Le Boat-Pressesprecherin), Angelika Jacobs (TUI-Produktmanagerin) und Nicole Hillert (Le Boat-Basisleitung Deutschland) v. l. n. r.
Alexa Hüner (TUI-Unternehmenskommunikation), Ilka Lauenroth (TUI-Managerin Hausbootferien), Katja Meinken-Wiedemann (Le Boat-Pressesprecherin), Angelika Jacobs (TUI-Produktmanagerin) und Nicole Hillert (Le Boat-Basisleitung Deutschland) v. l. n. r.

Neu beim Spezialisten für Hausbootferien in Europa, der seit 2008 mit der TUI kooperiert, sind die exklusiv für Le Boat entworfenen Vision-Hausboote. Sie bieten neben einem großen Sonnendeck und einem bequemen Zugang vom Salon zum oberen Deck u. a. hotelzimmerähnliche Kabinen und Joystick-Steuerung an. Die Vision-Luxusboote sind dank neuer Technologie umweltfreundlich und machen weniger Wellen. Auf der „Vision 3“ gibt’s neben zwei normalen Kabinen mit allem Komfort auch eine größere Kapitänskabine. Nachdem in Italien bereits alle Boote über ein Sonnensegel verfügen, werden in diesem Jahr auch in Deutschland und auf ausgewählten Bootstypen in Frankreich Sonnensegel (Biminis) angeboten. Die beliebten Standup Paddelboards können nunmehr auch auf Hausboottouren in Deutschland und Frankreich gemietet werden. Eine neue führerscheinfreie Tour kann man mit der Wiedereröffnung des Trödel Kanals östlich von Liebenwalde unternehmen.

Dr. Peer Schmidt-Walther, maritimer CTOUR-Experte, steuerte ein Hausboot an der Glienicker Brücke Foto: Hans-Peter Gaul
Dr. Peer Schmidt-Walther, maritimer CTOUR-Experte, steuerte ein Hausboot an der Glienicker Brücke
Foto: Hans-Peter Gaul

Nach den aktuellen News ging’s dann mit drei unterschiedlich großen Hausbooten von Le Boat auf spannende Mini-Kreuzfahrt durch Potsdam. Unter sachkundiger Anleitung konnte da jeder selbst einmal Kapitän sein. Die legendäre Glienicker Brücke, das neue Potsdamer Stadtschloss und die Le Boat-Basis waren weitere Stationen der unvergesslichen Tour, die Lust auf mehr machte.

www.tui-hausboote.com
www.leboat.de

Reproduktion: Le Boat