CTOUR on Tour: Erster CTOURist am Nordpol

Am Samstag, dem 5.5.2012 um 08.00, Uhr startete unser Stralsunder CTOUR-Mitglied Dr. Peer Schmidt-Walther mit einem Airbus A 320-200 – erster Sonderflug (AB 1111) von Berlin-Tegel zum Nordpol – via Norwegen, Bäreninsel, Spitzbergen, danach entlang der Küste Ostgrönland über Island, Schottland, Helgoland zurück an die Spree. Eine der ungewöhnlichsten Reisemöglichkeiten in der Geschichte des Tourismus und der ungewöhnlichste Tagesausflug überhaupt.

Über dem NordpolBelohnt wurden die rund 250 Passagiere mit fantastischen Aussichten. Dazu auf 90 Grad Nord zwei Mal links- und zweimal rechts in nur acht Minuten um die Erde und vier Mal in 1000 m Höhe die Datumsgrenze sowie alle 360 Längengrade überquert. Außentemperatur: – 25 Grad bei strahlendem Sonnenschein. Um 13.15 Uhr wurde auf dem “Gipfel der Welt” mit Champagner auf das Ereignis angestoßen.
Für die Firma POLARFLUG war PSW als Crew-Mitglied und Lektor in der Luft eingesetzt, um den Mitfliegern aus mehreren europäischen Ländern über seine bisherigen Erfahrungen in der Arktis, über die er im übrigen auch promovierte, zu berichten.
PSW+über+dem+Nordpol
Er war damit zum zweiten Mal am Nordpol: einmal 1990 per russischem Atom-Eisbrecher als erster deutscher Journalist (1992 auch am Magnetpol in Nord-Kanada) und jetzt per Premierenflug ab Berlin.
Vermutlich ist PSW einer der wenigen Menschen, denen diese grandiosen Erlebnisse bisher vergönnt waren. Nach dem Motto: nördlicher geht´s nicht! Von diesem magischen Punkt führen alle Wege übrigens nur nach Süden.

Nach rund 10.000 Kilometern und zwölf Stunden Non-Stop-Flug setzte die Maschine (Kennung DALPI) – nach der kürzesten Weltumrundung der Fluggeschichte – pünktlich um 20.00 Uhr wieder in TXL auf. Der Norweger Roald Amundsen überquerte 1926 nachweislich erstmals den Nordpol per Luftschiff “Norge”.

Über dem Nordpol
Über dem Nordpol

Anfang Juli nimmt unser (See-)Mann von der
maritimen CTOUR-Runde an einer Schiffs-Expedition zur Umrundung Spitzbergens teil, wobei er am 5. Mai bereits einige der anzulaufenden Gebiete fotografisch dokumentieren konnte.
Spektakulär waren, neben vielen Schiffsreisen ins arktische und antarktische Eis, übrigens auch seine Kajaktouren in West-Grönland und Nordspitzbergen, wobei er auch seinen Ex-Schulkameraden Arved Fuchs traf.
Fotos: PSW