CTOUR vor Ort: Qatar Airways-Jubiläum in Berlin 1

CTOUR vor Ort: Qatar Airways-Jubiläum in Berlin

Passend zum Berlin-Jubiläum von Qatar Airways konnten Medienvertreter und weitere Gäste die pünktliche Landung des  A 330 am 5. November in Berlin-Tegel von der Flughafen-Terrasse aus verfolgen.

Begonnen hatte alles 2005 mit einem Airbus A 319LR mit 110 Passagieren. Seit Dezember 2013 verbindet die nationale Fluggesellschaft des Staates Katar die Hauptstädte Berlin und Doha im Direktflug mit dem Airbus A 330.

Qatar Airways A 330 in Berlin-Tegel
Qatar Airways A 330 in Berlin-Tegel

Jonathan Harding, Qatar Airways Senior Vice President von Nord-, Süd- und Westeuropa: „Wir sind sehr zufrieden mit der kontinuierlich steigenden Nachfrage an Flügen ab Berlin. Dies bestätigt uns darin, dass Passagiere bei der Wahl einer Airline großen Wert auf einen hohen Standard in Bezug auf Leistung und Komfort legen“.

Lars Wagner (r.), Pressesprecher der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH mit Jonathan Harding, Senior Vice President NSW Europa während des Jubiläumsmeetings mit Medienvertretern auf dem Flughafen Berlin-Tegel
Lars Wagner (r.), Pressesprecher der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH mit Jonathan Harding, Senior Vice President NSW Europa während des Jubiläumsmeetings mit Medienvertretern auf dem Flughafen Berlin-Tegel

Auch Dr. Karsten Mühlenfeld, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, gratulierte: „Qatar Airways  ist ein wichtiger Partner am Standort Berlin-Tegel, der Touristen und Geschäftsreisenden seit zehn Jahren die Möglichkeit bietet zum Drehkreuz Doha zu fliegen. Diese Verbindung trägt entscheidend zur Attraktivität des Luftverkehrsstandorts Berlin-Brandenburg bei“. Die 2015 vom Bewertungsportal Skytrax bereits zum dritten Mal zur Airline des Jahres gewählte Fluggesellschaft bietet derzeit 35 wöchentliche Verbindungen nach Doha ab Berlin, Frankfurt und München an. Mit 168 Flugzeugen werden 152 Urlaubs- und Geschäftsreiseziele auf sechs Kontinenten angeflogen. Auf Qatar Airways-Flügen mit dem B 787  Dreamliner, A 350, A 380, A 319 sowie ausgewählten A 330-Flugzeugen können Passagiere mittels des WLAN- und GSM-Angebots mit ihren Freunden und Familien weltweit in Kontakt bleiben. Frederic Gossot, Country Manager für Deutschland und Österreich, wies nochmals auf die Vorteile eines nahtlosen Transfers am Hamad International Airport  (HIA) in Doha hin. Mit Geschäften, Cafes und Restaurants auf 40 000 m/2 hat sich das hochmoderne Drehkreuz zu einem repräsentativen Shopping- und Kulinarikziel entwickelt. Dazu tragen auch 70 Outlets mit einer großen Auswahl an Designermarken, Elektronikartikeln und Delikatessen bei. In der Nähe der Abfluggates laden auch ein Fitnessstudio, ein 25 m Schwimmbecken sowie zwei Squashfelder ein. Ab Frühjahr wird Qatar Airways nach Sydney und Adelaide fliegen. Als weltweiter Erstkunde setzt die Fluggesellschaft den A 350 XWB (siehe auch unseren Beitrag „CTOUR vor Ort: Premiere des neuen A 350 XWB in Doha“ vom 21. Januar 2015 auf www.ctour.de) nach Adelaide in Australien ein.

Als weltweiter Erstkunde hatte Qatar Airways nach der Premiere zu Beginn des Jahres seinen ersten Airbus A 350 im Linienverkehr auf der Strecke Doha – Frankfurt/Main eingesetzt Fotos: H.-P. Gaul
Als weltweiter Erstkunde hatte Qatar Airways nach der Premiere zu Beginn des Jahres seinen ersten Airbus A 350 im Linienverkehr auf der Strecke Doha – Frankfurt/Main eingesetzt
Fotos: H.-P. Gaul

Im Oktober starteten und landeten übrigens 2 858 450 Passagiere an den Flughäfen Berlin-Tegel und Berlin-Schönefeld. Das bedeutet einen Zuwachs von 6,5 Prozent. Von Januar bis Oktober konnten die beiden Berliner Flughäfen fast 25 Millionen Fluggäste begrüßen – 4,5 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Weitere Infos:
www.qatarairways.de