Alle Beiträge von Ronald Keusch

REISEN ZU SPUTNIK V

Impressionen von der ersten Impfreise aus Deutschland nach Moskau

Es dauert nur etwa drei Sekunden. Das Piksen der Spritze mit dem Impfstoff Sputnik V in den linken Oberarm ist fast nicht zu spüren. Als die russische Ärztin ein schmales Pflaster behutsam auf die Einstichstelle drückt, bekomme ich erst mit, dass die erste Impfung abgeschlossen ist. Nun noch die Aufforderung, etwa 30 Minuten abzuwarten, ob darauf irgendwelche Reaktionen des Körpers erfolgen. Alles bestens, dann bis zur nächsten Impfung in drei Wochen Doswidanja. Die Reise zu Sputnik V nimmt eine dreiwöchige Auszeit. Dann erfolgt eine zweite Impfung, die die Wirksamkeit des Impfstoffes noch ganz wesentlich auf weit über 90 Prozent erhöht.

REISEN ZU SPUTNIK V weiterlesen

BLUMEN AUF DEM HAUSDACH

Traditionell wurden Anfang März 2021 auf der Internationalen Tourismus Börse Berlin (ITB) Reise-Projekte der Zukunft geträumt. Allerdings lief der Messebesuch wieder ohne Parkplatz suchen und Schlange stehen ab, ohne persönliche Kontakte mit Weltbürgern und ohne ihre geografischen und kulinarischen Spezialitäten – eben wieder aseptisch wie im letzten Jahr mit digitalen Messeständen und Pressekonferenzen. Dennoch wurden auch via Bildschirm besonders schöne und bunte Träume geboten.

BLUMEN AUF DEM HAUSDACH weiterlesen

BEELITZ – REISEORT VOR DER HAUSTÜR

Sie sei nicht für ein Reiseverbot, widersprach Merkel nach Informationen von Reuters aus Teilnehmerkreisen in einer Sitzung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Januar entsprechenden Medienberichten. “Es sollten aber möglichst keine touristischen Reisen stattfinden”, fügte sie nach Teilnehmerangaben hinzu. Währenddessen warnte der Deutsche Reiseverband (DRV)  vor weiteren Einschränkungen. “Reisen finden de facto kaum noch statt. Dies sollte auch die Bundesregierung zur Kenntnis nehmen”, teilte der Verband mit. Schon jetzt seien touristische Trips durch staatliche Entscheidungen fast vollständig zum Erliegen gekommen, auch der Geschäftsreisesektor liege völlig am Boden. “Wir brauchen daher”, so mahnte der DRV, “keine weitere Stigmatisierung des Reisens, sondern eine sachliche Debatte”.

In solchen Zeiten verordneter Angst- und Hysterie-Kampagnen der Pandemiker stehen Hotels leer, bleiben Flugzeuge am Boden und Kreuzfahren werden abgesagt. Für alle, die sich weder heute noch künftig nicht die Freude und das Erlebnis des Reisens austreiben lassen wollen, gibt es Reiseorte mit dazugehörigen Landschaften vor der Haustür. Und es bestehen Möglichkeiten, sie zu entdecken.

BEELITZ – REISEORT VOR DER HAUSTÜR weiterlesen

CORONA-TEST STATT STUBENARREST

Trendtours mit Urlaubsideen für das Jahr 2021

“Manche Resorts am Mittelmeer sind nicht gefährlicher als eine S-Bahnfahrt in Berlin” und “Die Reisewirtschaft darf nicht unverhältnismäßig belastet werden” und “Corona-Test statt Stubenarrest”so lautet die vielstimmige Kritik der Reisebranche an der derzeitig praktizierten Corona-Politik der Bundesregierung. Aber es herrscht nach wie vor Optimismus und positives Denken.
“Immer neue Impfstoffe zum Schutz vor der Coronavirus-Infektion Covid-19 kommen auf den Markt und beflügeln die Hoffnung, dass 2021 wieder gereist werden kann”, so beschreibt Inhaber und Geschäftsführer der Kommunikationsagentur KC3, Mario Köpers, die Reise-Situation.
Diese Hoffnung der Branche wird besonders durch die Tatsache bestärkt, dass die Reiselust in Deutschland durch Beschränkungen und Verbote nicht verloren gegangen ist. Ganz im Gegenteil, schon jetzt stehen Urlauber in den Startlöchern.
(Bild oben: Hauptstadt Valetta | javarman@shutterstock)

CORONA-TEST STATT STUBENARREST weiterlesen

SCHLOSS-GESCHICHTEN AUS BERLIN

CTOUR-Medientreff mit
Wilhelm von Boddien, Geschäftsführer des Fördervereins Berliner Schloss

“Wir stehen vor Fassaden, in einer Schönheit und Genauigkeit, die absolut zu 99,5 Prozent der Schönheit des hier früher stehenden Schlosses entsprechen”, schwärmt Wilhelm von Boddien. Er gründete 1992 den Förderverein Berliner Schloss e.V. und hat als deren Geschäftsführer einen wesentlichen Anteil daran, dass das Humboldtforum mit den originalen Schlossfassaden-Skulpturen von Andreas Schlüter errichtet wurde. Nun gab Hartmut Dorgerloh, der Generalintendant des Humboldt-Forums Anfang Oktober auf einer Pressekonferenz bekannt, dass das Berliner Humboldt Forum am 17. Dezember 2020 in Teilen eröffnet werden soll.

SCHLOSS-GESCHICHTEN AUS BERLIN weiterlesen

DAS BAD IN DER MOLKE

Der Schweizer Touristenort Engelberg hat einen Alp-Käse Trail ausgestaltet

Dem kleinen Ort Engelberg in einem Hochtal in der Zentralschweiz gelang es wiederholt, in die Schlagzeilen zu kommen. Schon der Name Engelberg geht auf eine Legende zurück, nach der über den Bergen ein Engel erschien. Dies war ein guter Grund, hier vor 900 Jahren eine Kirche und ein Kloster zu errichten. Das rund herum gewachsene Dörfchen zog dann besonders in den letzten hundert Jahren immer mehr Urlauber an.

DAS BAD IN DER MOLKE weiterlesen

WELT DER VÖGEL AM ÄQUATOR

Naturreisen in Ecuador mit spezieller Vogelbeobachtung

Es gibt viele Gründe, in das Land am Äquator zu reisen. Es besitzt eine unglaubliche Vielfalt an Landschaften, ob Pazifik-Brandung, jadegrüne Regenwälder, Mangrovensümpfe oder die Anden mit ihren Vulkanen und Schneefeldern. Zugleich hat Ecuador die größte Vielfalt an Vogelarten auf der Welt aufzuweisen. Deshalb bieten zahlreiche Agenturen spezielle Rundreisen für Natur- und Vogelliebhaber an, darunter auch der Reiseveranstalter „Sommer-Fernreisen“.

WELT DER VÖGEL AM ÄQUATOR weiterlesen

DAS HOTEL AUF DEM PARKDACH

Der 5. CTOUR-Hoteltreff besuchte das neue Hotel „the niu Hide“ in der Frankfurter Allee in Berlin

Trotz der anhaltenden Misere beim Neubau wie auch beim Zustand ihrer Flughäfen verzeichnet die Stadt Berlin ein unaufhaltsames Wachstum vor allem der internationalen Besucher. Es steigen kontinuierlich die Übernachtungszahlen, die schon weit über 30 Millionen liegen. Da ist es wenig verwunderlich, dass sich Projektentwickler und Betreiber zutrauen, trotz relativ hoher Bettenzahl von knapp 150.000 (im Vergleich zu London und Paris), weitere Hotels in Berlin zu errichten. Doch wo ist in der Stadt bei zunehmender urbaner Nachverdichtung dafür noch ausreichend Platz?

DAS HOTEL AUF DEM PARKDACH weiterlesen

DER MARITIME GLOBETROTTER

Das neue Buch von Peer Schmidt-Walther „Reise, reise!“

Gibt es etwas Spannenderes als über unzählige Stationen des Lebens eines außergewöhnlichen Menschen zu erfahren mit seinen ganz persönlichen und ungeschminkten Sichten? Die Erinnerungen, die Peer Schmidt-Walther in seinem Buch „Reise, reise!“ akribisch auf 581 Seiten aufzeichnet, hätten für gut und gern vier oder fünf prall mit Abenteuern ausgefüllte einzelne Menschenleben ausgereicht. Aber er hat sie mit seinen heute 75 Jahren alle selbst erfahren auf seinen Reisen zu Lande, in der Luft und vor allem zu Wasser.

DER MARITIME GLOBETROTTER weiterlesen