CTOUR-Medientreff: Botschaftsabend Jamaica 1

CTOUR-Medientreff: Botschaftsabend Jamaica

Mit vielen Informationen und einem anregenden Rum-Tasting startete CTOUR am 5. Oktober in den Räumen der Botschaft von Jamaica in Berlin-Friedenau seine Botschaft-Medientreffs.

Botschaftsrätin Keisha Kal Witter begrüßte die Reisejournalisten im Namen der Botschafterin Foto: Wolf-Georg Kirst (fotac)
Botschaftsrätin Keisha Kal Witter begrüßte die Reisejournalisten im Namen der Botschafterin
Foto: Wolf-Georg Kirst (fotac)

Botschaftsrätin Keisha Kal Witter begrüßte die CTOUR-Mitglieder und zahlreiche weitere Reisejournalisten aus verschiedenen Bundesländern. Frank Grafenstein, dessen Berliner Agentur im August 2016 die touristische Vertretung des Karibikstaates in Deutschland übernommen hatte, informierte über erste Aktivitäten.

Frank Grafenstein (rechts) mit Chevannes Barragan De Luyz, Administrative Assistent und dem Attache für Tourismus und Kultur Gregory Shervington in der Botschaft Jamaicas Foto: Wolf-Georg Kirst (fotac)
Frank Grafenstein (rechts) mit Chevannes Barragan De Luyz, Administrative Assistent und dem Attache für Tourismus und Kultur Gregory Shervington in der Botschaft Jamaicas
Foto: Wolf-Georg Kirst (fotac)

So gab es bereits eine Jamaica-Karibik-Roadshow mit FTI, war man beim Afrika Karibik-Festival in Aschaffenburg und beim Ostroda Reggae-Festival in Polen dabei. In Kooperation mit dem jamaicanischen Lebensmittelanbieter Belcour und der Kochbuch-Autorin Robin Lim Lumsden organisierte die Grafenstein Freizeit- und Touristikwerbung GmbH auf der Frankfurter Buchmesse eine durchgängige Präsenz des Jamaica Tourist Board in Halle 3.1 u. a. mit Show-Kochen, Pressegespräch und Food-Tasting mit jamaicanischen Spezialitäten. Im November startet eine Pressereise in die Karibik. Ludia Grafenstein stellte die Insel der Vielfalt mit einigen ihrer Markenzeichen wie Reggae, Rum und Rasta als überaus attraktive touristische Destination vor.

Das Rum-Tasting mit Benoit Bail (The Rum Embassy) machte auch mit traditionellen Spezialitäten der jamaicanischen Küche bekannt. Foto: Wolf-Georg Kirst (fotac)
Das Rum-Tasting mit Benoit Bail (The Rum Embassy) machte auch mit traditionellen Spezialitäten der jamaicanischen Küche bekannt.
Foto: Wolf-Georg Kirst (fotac)

Touristische Highlights auf Jamaica
Schon Christoph Kolumbus, der am 4. Mai 1494 auf Jamaica gelandet war, beschrieb in seinem Logbuch Jamaica als “…die schönste Insel, die Augen je erblickten, mit Bergen, deren Gipfel den Himmel berühren…  Täler, Felder und Ebenen allüberall“.

Jamaicanisches Handwerk auf einem Basar Foto: Hans-Peter Gaul
Jamaicanisches Handwerk auf einem Basar
Foto: Hans-Peter Gaul

1509 hatten die Spanier ihre erste Hauptstadt, Nueva Sevilla, in der Nähe des heutigen Ocho Rios gegründet. Das Gebiet gehört längst zu den bedeutendsten Anziehungspunkten für in- und ausländische Touristen. Ocho Rios ist neben Montego Bay und Falmouth der wichtigste Kreuzfahrthafen der Insel. Besuchermagnete sind hier neben dem 183 m hohen Dunn’s River Falls auch der mit dem Sessellift zu erreichender Mystic Mountain. Von hier kann man mit einem Bobschlitten oder an einem Drahtseil durch den üppigen Regenwald rauschen.

Dunn’s River Falls in Ocho Rios Foto: Hans-Peter Gaul
Dunn’s River Falls in Ocho Rios
Foto: Hans-Peter Gaul

Tropische Früchte und Blumen sind während einer Führung durch Sun Valley Plantation ebenso wie die Geschichte der Plantage von der Sklaverei bis heute erleben. In einer Keramikwerkstatt sind viele Kunstwerke zu bewundern. Gern besucht wird auch das einstige Refugium des Dramatikers Noel Coward. Dessen legendäre Villa Firefly hat ihren Namen durch die nachts hier agierenden tausenden Glühwürmchen erhalten. Während sich in der nahen Hügellandschaft von Nine Miles der Geburtsort von Bob Marley befindet, wird in der Discovery Bay daran erinnert, dass hier Kolumbus zum ersten Mal die Insel betreten hat. Vor der imposanten Kulisse der u. a. für ihren einzigartigen Kaffee berühmten Blue Mountains befindet sich Kingston, die Hauptstadt Jamaicas. Hier gehören das Bob Marley-Museum und das Devon House zu den Ausflugszielen.

Bob Marley-Denkmal in Kingston Foto: Hans-Peter Gaul
Bob Marley-Denkmal in Kingston
Foto: Hans-Peter Gaul

Lohnend auch Spanish Town, bis 1872 die Hauptstadt der Insel. Ein besonderes Erlebnis ist eine Floßfahrt vom malerischen Städtchen Port Antonio auf dem Rio Grande. Nicht nur prächtige Sandstrände, sondern auch ein Paradies zum Segeln, Windsurfen und Tauchen bietet der lebhafte Ferienort Negril ganz im Westen der Insel.

Ein Touristen-Hotspot ist Montego Bay, das besonders auch von Kreuzfahrt-Passagieren wegen seiner vielfältigen Kultur- und Sportangebote geschätzt wird. Das alljährliche Reggae-Sumfest gehört hier zu den bekanntesten Musikfestivals.
Weitere Infos:
www.visitjamaica.com
www.grafenstein.net