CTOUR vor Ort: Riedel-Reederei startet mit Doppel-Schiffstaufe in die Saison 1

CTOUR vor Ort: Riedel-Reederei startet mit Doppel-Schiffstaufe in die Saison

„Großer Bahnhof“ am 27. April am Café- und Restaurantschiff „Spree-Blick“ der Reederei Riedel an der Hansabrücke in Charlottenburg. Über einhundert Ehrengäste aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Medien waren zur Doppeltaufe der innovativen Berliner Reederei Riedel gekommen.


Festlich geschmückt die beiden baugleichen Fahrgastschiffe aus den Niederlanden. Bis Ende 2012 fuhren sie unter der Flagge der Reederei Triton in der Region Katwijk bei Amsterdam. „Die Schiffe bieten jeweils 160 Salon- und bis zu 250 Außenplätze und eignen sich hervorragend für die Wasserstraßen in Berlin und insbesondere für die Durchfahrung der niedrigen Brücken im Landwehrkanal“, freut sich Geschäftsführer Lutz Freise. „Durch ihre barrierefreie Bauweise sind sie zudem ein Novum für die innerstädtische Berliner Schifffahrt“. Rollstuhlfahrer können z. B. bequem an Bord kommen und sich dort dank einer stufenlosen Rampe ohne fremde Hilfe auch zwischen den Außenplätzen und dem Salon bewegen.

Senatorin Cornelia Yzer tauft die „Rummelsburg“
Senatorin Cornelia Yzer tauft die „Rummelsburg“

Nachdem Taufpatin Cornelia Yzer, Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung, die Schiffe auf die Namen „Köpenick“ und „Rummelsburg“ getauft hatte, starteten sie mit den Ehrengästen, darunter auch der stellv. IHK-Hauptgeschäftsführer Christian Wiesenhütter, zur Premierenfahrt in die Berliner Innenstadt. Senatorin Yzer: „Ich beglückwünsche die Riedel-Reederei zur Flottenerweiterung, die auch zur weiteren positiven Entwicklung des erfolgreichen Berlin-Tourismus beitragen wird“.

Zu den Ehrengästen gehörten Siegfried W. Scheffler (Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick), Jürgen Hilbrecht (Hauptmann von Köpenick), Oliver Igel (Bezirksbürgermeister Berlin Treptow-Köpenick) und Rainer Jäck (Initiative Berliner Weingärten) – von rechts
Zu den Ehrengästen gehörten Siegfried W. Scheffler (Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick), Jürgen Hilbrecht (Hauptmann von Köpenick), Oliver Igel (Bezirksbürgermeister Berlin Treptow-Köpenick) und Rainer Jäck (Initiative Berliner Weingärten) – von rechts

Die zweitgrößte Berliner Reederei startet nunmehr mit 15 Schiffen (insgesamt ca. 3000 Plätze) und 17 innerstädtischen Anlegestellen in die neue Saison. Neben den bewährten Brücken-, Brunch- und Stadtkernfahrten, Krimimobil und Sunset in Berlin bietet die Riedel-Reederei in diesem Jahr einige Neuigkeiten. So starten z. B. am 8., 9. und 10. Mai unter dem Motto „Juchee auf der Spree“ abendliche Comedy-Bootstouren mit Käpt’n Jutta Hartmann und Bootsmann Heinz-Werner Maus.

Am Schiffsrestaurant „Spree-Blick“ an der Hansabrücke fand die Doppeltaufe statt
Am Schiffsrestaurant „Spree-Blick“ an der Hansabrücke fand die Doppeltaufe statt

Erstmals lädt die Reederei zum „Feuerzauber auf dem Müggelsee“ ein. Am 13./14. September starten festlich illuminierte Schiffe an der Hansabrücke mit Halt am Märkischen Ufer und an der O2-World zu abendlichen Fahrten mit pyrotechnischen Überraschungen an der Strecke bis zum Müggelsee. Dort treffen sich dann alle Schiffe zu einer etwa 30minütigen attraktiven Show mit Feuerwerk, Licht und Musik. Dabei wird es auch wieder das spektakuläre „Schiffsballett“ geben. Gemeinsam mit der City Stiftung Berlin und Andreas Boehlke Lichtdesign lädt die Reederei Riedel exklusiv zum dritten Mal zur AQUARELLA Berlin ein. Der einzigartige Schiffs-Korso mit Licht, Musik und Feuerwerk lädt am 9., 10., 30. und 31. August zur Mitfahrt ein. Die Schiffe starten an der Hansabrücke (mit Halt an der Station Haus der Kulturen der Welt und Moltkebrücke/Hauptbahnhof).

Vom 4. bis 20. Oktober heißt es dann: Berlin leuchtet. Die Mitfahrt auf einem Licht-Schiff der Riedel-Reederei kann dann mit einer Bustour durch die einzigartig beleuchtete Berliner Innenstadt kombiniert werden.
Beliebt ist auch der Geburtstags-Bonus. Geburtstagsgäste fahren an ihrem Ehrentag auf allen Linien kostenlos. Dank Ferien-Bonus können am 29. Juli alle Linienfahrten zum halben Preis genutzt werden. Ermäßigungen auf den Gesamtfahrpreis bei Brückenfahrten gibt’s beim Familien-Bonus für Familien mit mindestens zwei Kindern.
Mit der Taufe der beiden neuen Fahrgastschiffe „Köpenick“ und „Rummelsburg“ würdigt die Reederei ihren neuen Standort im Stadtbezirk Berlin Treptow-Köpenick. Im kommenden Jahr wird der neue Firmensitz und Hafen an der Spree in der Nähe des ehemaligen Rundfunkgebäudes an der Nalepastraße eingeweiht.
www.reederei-riedel.de