REISEWARNUNG FÜR 160 LÄNDER VERLÄNGERT 1

REISEWARNUNG FÜR 160 LÄNDER VERLÄNGERT

Bis Ende August 2020 verlängert die Bundesregierung die Reisewarnung für mehr als 160 Nicht-EU-Länder.
In 31 europäischen Ländern wird das Reisen wieder möglich sein.

Ausnahmen sollen aber möglich sein. Je nach dem, wie das Infektionsgeschehen verläuft, das jeweilige Gesundheitssystem leistungsfähig ist und wie verlässlich staatliche Daten sind, kann es neue Beurteilungen geben. Dabei sollen laut dpa Testkapazitäten, Hygieneregeln und Reisebeschränkungen geprüft werden.
Dringend abgeraten wird weiterhin von Kreuzfahrten.

Auszüge aus dem Statement von Außenminister Heiko Maas:
“Anders als bei den europäischen Nachbarn gibt es für den Rest der Welt noch nicht die gemeinsamen belastbaren Datengrundlagen, Kriterien und Abstimmungsprozesse, die einen uneingeschränkten Reiseverkehr ohne unkalkulierbare Risiken wieder möglich machen.”

“Wir können und werden nicht riskieren, dass im Sommer erneut Deutsche in aller Welt stranden oder Urlaubsrückkehrer das Virus unentdeckt nach Deutschland tragen.”

Die Reisewarnung soll aber immer wieder auf dem Prüfstand stehen.
Heiko Maas: “Dort – und nur dort – wo das Gesamtpaket aus positiver Pandemieentwicklung, einem stabilen Gesundheitssystem, stimmigen Sicherheitsmaßnahmen für den Tourismus und verlässlichen Hin- und auch Rückreisemöglichkeiten das zulässt, können wir möglicherweise schon früher von einer Reisewarnung zu Reisehinweisen zurückkehren.”

Alle wichtigen Informationen zu den Reisewarnungen des Aussenministeriums sind HIER nachzulesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.