CTOUR präsentiert: Thomas Cook & Neckermann-Reisen mit Kombiknüller, Schneegarantie und Kreuzfahrten

Mit 4500 Hotels in 23 Katalogen starten Thomas Cook und Neckermann-Reisen mit dem bisher umfangreichsten Programm in den Winter. Mit weiteren 9000 Häusern, die nur in den Reservierungssystemen buchbar und mit tagesaktuellen Flügen kombinierbar sind, vergrößern die Veranstalter zugleich ihr Dynamic-Packaging-Angebot weiter. „Ein Schwerpunkt unseres Angebots besteht aus Hotels, die der Kunde nur bei uns findet und die wir mit einem zielgruppengerechten Konzept anreichern“, so Michael Tenzer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Thomas Cook Touristik GmbH zur Vorstellung der aktuellen Winterprogramme in Essen.


Zu den Konzepthotels gehören u. a. die eigenen Marken Sentido und smartline. Preisbewusste Gäste sind bei den smartlines-Hotels in der Türkei, auf den Kanaren, den Balearen und in Ägypten besonders gut aufgehoben. „Bunter Urlaub für wenig Geld“ heißt hier das Motto.

Michael Tenzer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Thomas Cook Touristik GmbH (l.) und Kommunikationschef Mathias Brandes während der Winterkatalog-Vorstellung in Essen Foto: Hans-Peter Gaul
Michael Tenzer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Thomas Cook Touristik GmbH (l.) und Kommunikationschef Mathias Brandes während der Winterkatalog-Vorstellung in Essen
Foto: Hans-Peter Gaul

Mit über 200 neuen Hotels und neuen Zielgebieten wird das Fernreisenprogramm u. a. auch mit neuen CONDOR-Flugverbindungen weiter ausgebaut. Etwa 16 % aller Fernreise-Gäste unternehmen eine Rundreise. Besonders gefragt sind hier die „Kombiknüller“ (Rundreise & Badeaufenthalt). 20 neue Rundreisen in 13 Ziele, darunter in Thailand und Südafrika, werden im Winter angeboten. Zur Auswahl stehen u. a. Fahrrad-Rundreisen in Kuba und Mexico sowie Allrad-Safaris auf Kuba und Bali. Ab zwei Personen ist bei Rundreisen die Durchführung garantiert.
Der typische Rundreisegast ist durchschnittlich 50 Jahre alt. Bei Afrika-Reusen beträgt der Rundreise-Anteil bereits 31 %. Um fast 20 % erweitert wurde auch das Angebot im Luxussegment, das in den beiden Selection-Katalogen mit den neuen Zielgebieten Qatar, Malta, Kleine Antillen und Kuba enthalten ist.

Katalog
Katalog

Neu sind Ganzjahreskataloge für Städtereisen, die Ende September erscheinen. Im 50. Jahr von Neckermann-Reisen gibt’s weiterhin verschiedene Jubiläumsrabatte u. a. mit Jubiläums-Kindergeld und Langzeit-Urlaubsgeld. Ausgewählte Hotels bieten zudem im November und in der Vorweihnachtszeit bis zu fünf Prozent Ermäßigung. Kräftig sparen kann man nach wie vor auch mit den Frühbucherrabatten. Bei Buchung bis zum 31. August 2013 sind bis zu 35 % Ermäßigung auf den Hotelpreis drin, bis 31. Oktober gilt der neue Rundreisen-Frühbucherrabatt von acht Prozent (in der Karibik sogar bis zu 15 %).

Eine Thomasbirne erinnert am neuen Phoenix-See inmitten zahlreicher Neubauten an das einstige Stahlwerk an gleicher Stelle Foto: Hans-Peter Gaul
Eine Thomasbirne erinnert am neuen Phoenix-See inmitten zahlreicher Neubauten an das einstige Stahlwerk an gleicher Stelle
Foto: Hans-Peter Gaul

Erstmals hat Neckermann-Reisen im Katalog „Berge & Schnee“ eine Schneegarantie eingeführt. Sie gilt vom 4. Januar bis zum 30. März 2014 in 60 Skigebieten in Italien, Österreich, Deutschland und in der Schweiz. Kostenfrei umgebucht werden kann, wenn bis sieben Tage vor der Anreise 75 % der Pisten im Skigebiet nicht befahrbar sind. Bewährt hat sich die kostenlose Reise-App Travelguide, die Thomas Cook im November 2012 eingeführt hat. Mit der App, die vielfältige Informationen zu über 110 Reisezielen enthält, können die Kunden jederzeit über ihre individuellen Daten zur gebuchten Reise verfügen. Der jeweilige QR-Code auf den Länderseiten der Kataloge führt zu den Destinations-Informationen. Außerdem kann man sich für SMS-Assist, das TÜVzertifizierte Krisenmanagement anmelden, um im Krisenfall per SMS mit wichtigen Informationen versorgt zu werden.

Zur Route der Industriekultur gehört auch die einstige Zeche Nordstern Foto: Hans-Peter Gaul
Zur Route der Industriekultur gehört auch die einstige Zeche Nordstern
Foto: Hans-Peter Gaul

Verschiedene Kommunikationskanäle nutzt das neue Konzept „Reiseleitung 2.0“, das Urlauber zunächst in den spanischen und portugiesischen Destinationen nutzen können. Dort ist die Reiseleitung neben den traditionellen Sprechstunden im Hotel oder telefonisch jederzeit auch über alle Social-Media-Kanäle erreichbar. „‘Neckermann macht’s möglich‘: diese Devise können wir jetzt auch im Kreuzfahrtsegment umsetzen“, freut sich Michael Tenzer.
Erstes Ergebnis der Kooperation mit der spanischen Reederei Iberocruceros ist die exklusive Vermarktung des Kreuzfahrtschiffs „Grand Holiday“ in Deutschland. 2010 vollständig renoviert, verfügt das Schiff über 726 Kabinen im modernen Design. Bereits ab 495 Euro (zzgl. 245 Euro p. P: für die Fluganreise/Transfer) kann man ab Barcelona auf eine zehntägige Mittelmeer-Kreuzfahrt mit All Inclusive gehen!

Blick vom Rheinturm auf den Medienhafen der NRW-Landeshauptstadt Foto: Hans-Peter Gaul
Blick vom Rheinturm auf den Medienhafen der NRW-Landeshauptstadt
Foto: Hans-Peter Gaul

Nach der Katalog-Präsentation hatten die Medienvertreter aus ganz Deutschland Gelegenheit, die eindrucksvolle Wandlung einer der wichtigsten Industrieregionen der Welt auf mehreren Exkursionen selbst zu erleben. Spätestens seit dem Kulturstadtjahr 2010 kommen immer mehr in- und ausländische Touristen in die Metropole Ruhr. 250 Festivals, 200 Museen, 120 Theater, 100 Kulturzentren und Konzertsäle, Sport- und Freizeitparks sowie 3500 Industriedenkmäler ziehen magisch an.
Spektakulärer Ausgangspunkt für die Route der Industriekultur ist die traditionsreiche Zeche Zollverein bei Essen. Nach ihrer Stillegung 2001 ist die einst modernste und förderstärkste Steinkohlenzeche zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt worden. Heute empfängt hier in der ehemaligen Kohlenwäsche auf Schacht XII das Ruhr Museum (auch “Gedächtnis des Ruhrgebiets“ genannt), seine Gäste. Eindrucksvoll wird die wechselvolle Geschichte des „Ruhrpotts“ von der Entdeckung der Kohle vor über 300 Millionen Jahren bis zum einzigartigen Strukturwandel zur Metropole Ruhr dargestellt.
Zur Metropole Ruhr gehören 53 Städte mit 5,1 Millionen Einwohnern auf 4435 km/2. Zu den touristischen Highlights gehört das einstige 117 m hohe Gasometer Oberhausen, in dem Künstler Christo 2013 mit „Big Air Package“ die höchste Luftskulptur der Welt präsentiert. Zur Route der Industriekultur inmitten von überraschend viel Grün gehört auch der Landschaftspark Duisburg-Nord u. a. mit der begehbaren ehemaligen Hochofenanlage. Vom 27. August bis zum 1. September 2013 ist der Sportpark Duisburg Austragungsort der Kanu-Rennsport-WM 2013.

Hundertwasser-Bauwerk im Grugapark Essen Foto: Hans-Peter Gaul
Hundertwasser-Bauwerk im Grugapark Essen
Foto: Hans-Peter Gaul

Der Tourismus NRW bietet eine stetig wachsende Auswahl an Kulturreisezielen an. So kann man in Krefeld auf den Spuren von Mies-van-der-Rohe wandeln oder sich im fast 1ooojährigen Wasserschloss Dyck umsehen. Seit 2003 ist die Stiftung Schloss Dyck Lead Partner im Europäischen Gartennetzwerk und Ankergarten der Gartenroute „Rheinland“. In der NRW-Landeshauptstadt Düsseldorf ziehen neben den Kunstsammlungen am Grabbeplatz (K 20) und im Ständehaus (K 21) vor allem der Medienhafen mit spektakulärer Architektur und dem imposanten Rheinturm (samt Aussichtsplattform) die Gäste an. Mit einem großen Bürgerfest am 7. und 8. September 2013 feiert Düsseldorf seinen 725. Geburtstag.

Infos:
www.thomascook.de
www.neckermann-reisen.de
www.dein-nrw.de
www.ruhr-tourismus.de