CTOUR vor Ort: „Speed“ begeistert im Tempodrom 1

CTOUR vor Ort: „Speed“ begeistert im Tempodrom

Nach Gastspielen u. a. in Magdeburg, Nürnberg, München und Dresden feierten tausende begeisterte Besucher am 28. Februar im Tempodrom die Berliner Premiere von HOLIDAY ON ICE. Mit dabei zahlreiche Ehrengäste wie Roberto Blanco, Dagmar Frederic, Prof. Dr. Joe Groebel, Dieter Hallervorden, Ursula Karven, Loona und Susan Sideropoulos. Die mit mehr als 325 Millionen Besuchern beliebteste Eisshow der Welt feiert im kommenden Jahr ihr 70jähriges Bestehen.

Mit fliegenden Artisten, rasanten Motorrad-Helden, heißen Tanzeinlagen und interaktiven Spielen mit dem Publikum durchbricht die aktuelle „Speed“-Show die gewohnten Grenzen des Eiskunstlaufs. Zu den Stars des Abends gehören der Amerikaner Forrest Ryan McKinnon u. a. mit seinen gewagten Sprüngen über bis zu zehn Menschen, die mit Feuer jonglierende Französin Melody Le Moal mit Stelzen auf Kufen und Mauro Bruni mit seinen beeindruckenden Dreifachsprüngen auf dem Eis.


Viel Beifall gab es auch für Alyssa & David Gray. Das professionelle Luftakrobatenpaar aus Las Vegas begeisterte auf dem „Wheel of Death“ im Tempodrom. Deutschlands Pop-Queen Sarah Connor präsentiert per Leinwand in der Show ihre selbst komponierten Songs „Gimme Some More“ und „Gone“. Die prominente Botschafterin von „Speed“: „Besonders fasziniert mich, dass HOLIDAY ON ICE ein Event für die ganze Familie ist und die Musik dabei eine so große Rolle spielt“. In der „Speed“-Show am 9. März wird sie in Berlin live dabei sein. Am 23. März endet die „Speed“-Tour 2013 in der Sparkassen-Arena Kiel.

Infos:
www.holidayonice.de