CTOUR-Stammtisch: Prignitz und Wittenberge laden zum Brandenburg-Tag 2018

„Die Prignitz ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Wir haben einen Namen unter Natur-, Kultur- und Wellnessliebhabern“, sagte Mike Laskewitz, Chef des Tourismusverbands, am 11. Dezember im Berliner ABACUS Tierpark-Hotel. CTOUR hatte gemeinsam mit meeco-Geschäftsführer und CTOUR-Mitglied Stephan Trutschler zum „Prignitz-meeco-Abend“ geladen. Mehr als 50 CTOURisten und Gäste waren zum stimmungsvollen Jahresabschluss-Stammtisch gekommen.

Zu Beginn des letzten großen CTOUR-Treffens 2017 nahm unsre Reisejournalisten-Vereinigung CTOUR Berlin Network in vorweihnachtlicher Atmosphäre sieben neue Mitglieder auf: Silvia Acksteiner (AcksteinerEvents), Brigitte Menge („TOP-Magazin“ Brandenburg), Jürgen Osterhage (ARD-Korrespondent Prag), Holger Trocha (Trocha Medien), Andreas Gröschel (Teltower „Stadt-Blatt“) und in Abwesenheit Udo Horn (Schifffahrtsjournalist) sowie Andreas Wendt („Märkische Oderzeitung“) . Alle sind ausgewiesene Profi-Journalisten mit verschiedensten TV-, Hörfunk, Radio und Social-media-Erfahrungen, die den Club bereichern werden, sich ihrerseits neue Anregungen für ihre Arbeit wünschen. Der Chef der Aufnahmekommission Dr. Ronald Keusch stellte die „Neuen“ vor, die dann ihrerseits ihre Motivation für eine Clubaufnahme begründeten.

Sylvia Acksteiner (AcksteinerEvents), Brigitte Menge („TOP-Magazin“ Brandenburg), Andreas Gröschl (Teltower „Stadt-Blatt“) und Holger Trocha (Trocha Medien) – v. l. n. r. gehören zu den neu in die Berliner Reisejournalisten-Vereinigung aufgenommenen Mitgliedern.

Dann ging es zu den Hauptthemen des Abends: die Reiseregion Prignitz sowie die Dresdner Kommunikationsagentur meeco (ehemals Medienkontor Dresden).

Mike Laskewitz nannte die Zielgruppen für seine Region, die Prignitz: „Genussorientierte Menschen, eventorientierte Smartshopper, Intellektuelle Kulturliebhaber, qualitätsbewusste Entschleuniger, gesellige Familien“. Für alle gibt es bereits Angebote. So umfasst das Radwegenetz der Prignitz inzwischen 1.000 Kilometer mit 130 sogenannten Streckenknotenpunkten. Laskewitz: „Ganz unkompliziert kann sich damit jeder seine Tour individuell zusammenstellen.“ Viele Touren führen entlang der Elbdeiche, häufig neu angelegt. Kulturfans erleben in Perleberg, der „Perle der Prignitz“, in Wittenberg, in Kyritz, Wusterhausen, Havelberg, auf der Burg Lenzen und anderswo ganzjährig zahlreiche Ausstellungen und Konzerte.

Mike Laskewitz (Geschäftsführer TV Prignitz), Stephan Trutschler (Geschäftsführer meeco communication services), Uwe Neumann (Werkleiter Stadt Wittenberge), Dr. Peer Schmidt-Walther (maritimer CTOUR-Experte aus Stralsund) und Hans-Peter Gaul (CTOUR-Vorstandssprecher) – v. r. n. l.

Archäologisch Interessierte können live bei aktuellen Ausgrabungen dabei sein, Infos vermittelt der Fremdenverkehrsverband.
„Wittenberge sieht sich als wichtigsten Ankerpunkt der Prignitz“, sagte Uwe Neumann, Chef des Kultur-, Sport- und Tourismusbetriebes der Stadt. Die Stadt habe sich in den vergangenen Jahren von einer reinen Industriestadt mit einem der größten Uhrentürme Europas zu einem touristischen Highlight entwickelt. Ausdruck dessen ist die Wahl Wittenberges als Austragungsorts des Brandenburg-Tags 2018 – vom 24. bis 26. August. „Wittenberge ist Hauptort, aber die Prignitz insgesamt Gastgeber“, so Neumann. In Wittenberge bieten sich neben dem bereits genannten Uhrenturm zahlreiche Bürgerhäuser, das Stadtmuseum, Steintor, mehrere Kirchen und natürlich der historische Lokschuppen als Besichtigungsorte an.

Themenwechsel. In zweiten Teil des Abends stellte Stephan Trutschler seine aus Medienkontor Dresden herausgewachsene neue Agentur meeco communication services vor. „Inzwischen sind wir weit über journalistische Angebote hinausgewachsen“, so Trutschler. Die 21-köpfige Agentur biete jetzt auch Social-media-, Marketing- oder SEO-Optimierungsexperten, um die stark online gewachsenen Wünsche der Kunden zu erfüllen. Zu den Kunden gehören Tourismusverbände, Organisationen, aber auch Länder weltweit. Etwa 100 Partner, darunter den TV Prignitz, habe man aktuell immer im Portfolio. Insgesamt hat man bereits weit über 1.000 Kunden betreut. Trutschler will weiterwachsen, hat seinen neuen Standort mal für 28 Mitarbeiter konzipiert. „Wer weiß, ob das reicht“, meinte er freudig. Inzwischen bietet meeco auch ein eigenes „Analyseteam“ an, dass zunächst die Wünsche der Kunden eruiert, um sie dann gezielt beraten und Agenturleistungen anbieten zu können. „Das wird sehr gut angenommen“, so Trutschler.

Die Gastgeber des Abends diskutierten mit den zahlreichen CTOURisten und Gästen noch lange im kleinen Kreis an diesem Abend im „Wintergarten“ des ABACUS Tierpark-Hotels Berlin. Neue Medientreffs und Infotouren in der Prignitz sind im Gespräch.

Video

Fotos: Iris Bertani (5), Petra Gütte, Volker Neef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.