Archiv der Kategorie: Aktuell

Aktuelle Beiträge

PÄPSTLICH-INSPIRIERENDE WASSERROUTE

Eine Kajaktour auf der westpommerschen Drage im Frühsommer

Ein Beitrag von Peer Schmidt-Walther

Stille ringsum. Hier ist selbst das eigene Atmen zu hören, abgesehen vom gelegentlichen Eintauchen der Paddelblätter in den von Strudeln gekräuselten Flussspiegel. Die Luft indes ist erfüllt von einem vielstimmigen fröhlichen Vogelkonzert. Links und rechts quaken hochzeitende Froschmänner – eine kaum zu überbietende Kakophonie – aus dem üppigen Schilf wie Störenfriede ungeniert dazwischen. Aus der Ferne mischen sich trompetende Kraniche ein, während hoch über unseren Köpfen majestätisch ein mächtiger Seeadler kreist.

PÄPSTLICH-INSPIRIERENDE WASSERROUTE weiterlesen

CORONA VERSUS KREUZFAHRT

Die Branche im ungleichen Kampf zwischen allen Fronten – demonstriert am Beispiel einer Mittelmeer-Reise

Ein Beitrag von Peer Schmidt-Walther

Milde Luft umfächelt mich, während ich genüsslich den Begrüßungsschampus schlürfe. Gemäß dem Motto des Tagesprogramms der VASCO DA GAMA: „Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden!“ Dazu das mittelalterliche Panorama der in mildes Abendlicht getauchten Altstadt von La Valletta. Das füllt komplett den Balkon-Ausschnitt meiner Suite im zehnten Deck. Das klingt nach Entspannung. Aber: Auch diese Idylle hat einen Haken. Den Megahaken dieser Zeit: Corona. Na, mal sehen…

CORONA VERSUS KREUZFAHRT weiterlesen

GROWING GREEN CITIES – FLORIADE EXPO 2022 IM NIEDERLÄNDISCHEN ALMERE

Ein Beitrag von Margrit Manz

Am 7. März 2022 trafen sich über 30 Mitglieder und Gäste von CTOUR auf Einladung der Projektmanagerin der Floriade und Kommunikationsdirektorin Annemarie Gerards im Berliner Tierparkhotel ABACUS. Zu den Gästen des Abends aus Bereichen der Tourismusbranche gehörten u.a. Judith und Christoph Hoppe vom digitalen Reisemagazin Reise-Inspirationen.

GROWING GREEN CITIES – FLORIADE EXPO 2022 IM NIEDERLÄNDISCHEN ALMERE weiterlesen

GAUDI IM DEUTSCHEN KAISERSCHLOSS

Winterliche Impressionen aus der geschichtsträchtigen Stadt Poznan

Ein Beitrag von Ronald Keusch

Es gibt in Polen nur sehr wenige Orte, die sich als Kaiser- und Königs-Stadt betiteln und dazu jeweils sehr ehrwürdige Prachtbauten aufweisen können. Die Stadt Poznan, auf halber Strecke zwischen Berlin und Warschau gelegen, gehört dazu. Vor mehr als 1.000 Jahren war sie die erste Hauptstadt Polens, mehr als hundert Jahre gehörte die Stadt unter dem Namen Posen zu Preußen und seit dem Jahr 1918 bis in die heutige Zeit ist sie ein attraktiver Platz für Wirtschaft, Handel und Tourismus im polnischen Staat.

GAUDI IM DEUTSCHEN KAISERSCHLOSS weiterlesen

REISE-NEWS IM MÄRZ 2022 – POLEN IST KEIN HOCHRISIKOGEBIET MEHR

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Gute Nachricht für alle Reisenden nach Polen: Seit einigen Tagen gilt Polen nicht mehr als Hochrisikogebiet. Reisende, die nicht vollständig geimpft oder genesen sind, müssen also nach ihrer Rückkehr nach Deutschland nicht mehr in Quarantäne. Die 7-Tage-Inzidenz liegt in Polen mit rund 270 deutlich unter der in Deutschland.

Seit dem 1. März 2022 gelten zudem neue Sicherheits- bzw. Corona-Regeln in Polen:

Es gibt keine Personenbegrenzung in Geschäften, Restaurants, Verkehrsmitteln. Zudem öffnen Diskotheken, Clubs und andere Orte zum Tanzen ab sofort wieder.

Weiterhin gilt das Bedecken von Nase und Mund mit einer Maske in geschlossenen Räumen, eine Sieben-Tage-Quarantäne im Falle einer Infektion, eine Quarantäne für Mitbewohner einer COVID-19-infizierten Person sowie eine „Ankunftsquarantäne“ für Personen ohne gültiges EU-COVID-Zertifikat.

Mittlerweile hat Polen über 53 Millionen Impfungen durchgeführt.
Vollständig geimpft sind im Alter von 18 bis 59 Jahren 65,6 %, im Alter von 60 bis 69 Jahren 76 % und im Alter von über 70 Jahren 77 % der Bevölkerung.

VOR 122 JAHREN: BEHEIZTE WC-SITZE UND BADEWANNEN MIT GOLDENEN LÖWENFÜSSEN

Der internationale Tourismus hat in Davos eine lange Tradition | Bis 2030 will man „Erster klimaneutraler Ferienort der Schweiz“ sein

Zum Leben gibt es zwei Wege. Der eine ist der gewöhnliche, direkte und brave. Der andere ist schlimm, er führt über den Tod, und das ist der geniale Weg!

Hans Castrop zu Madame Chauchat in: Thomas Mann „Der Zauberberg“, 7. Kapitel
Ein Beitrag von Fred Hafner

Titelbild: Die Schatzalp versinkt im Winter im Schnee. Die Gäste genießen Komfort und Ruhe ohne TV

VOR 122 JAHREN: BEHEIZTE WC-SITZE UND BADEWANNEN MIT GOLDENEN LÖWENFÜSSEN weiterlesen

WILLKOMMEN IM CTOUR TOURISTIK.FORUM

Nach über 31 erfolgreichen Jahren hat sich unsere Reisejournalisten-Vereinigung CTOUR Berlin Network zu einem Touristik.Forum in der deutschen Hauptstadt entwickelt.
Auf der Grundlage der von einer großen Mehrheit der Mitglieder bestätigten modifizierten Satzung bietet CTOUR nun eine Plattform für engagierte Reisejournalisten und Touristiker aus dem In- und Ausland.

Dabei unterstützen uns künftig auch interessante touristische Partner. Den Anfang macht das Polnische Fremdenverkehrsamt.

Das CTOUR-Präsidium freut sich auf einen weiterhin konstruktiv-kreativen Gedanken- und Erfahrungsaustausch mit unseren Mitgliedern, aktiven Reisejournalisten und Vertretern der Tourismusbranche.

kontakt@ctour.de

PREMIUMPARTNER POLEN

Das Polnische Fremdenverkehrsamt ist seit Januar 2022 erster Premiumpartner von CTOUR. 
Diese Kooperation bietet sich nicht nur in Pandemiezeiten geradezu an.
Denn Polen ist als direktes Nachbarland Deutschlands ohne Flug, aber per Bahn oder Auto jederzeit sowie rasch und bequem zu erreichen.

Zudem bietet das Land eine außerordentliche touristische Vielfalt: imposante Kulturlandschaften – etwa die Hohe Tatra oder die Masuren – und faszinierende Metropolen zugleich – wie beispielsweise Krakow, Poznan, Warschau und Szczecin. 

Auf unserer CTOUR-Website stellen wir diese touristische Vielfalt und die Highlights das ganze Jahr über in loser Folge vor.

Wir beginnen mit Wroclaw, das bequem für ein Wochenende oder auch nur als Tagestour zu erreichen ist. 
Mit dem „Kulturzug-Ticket“ geht das ab Berlin sogar schon ab 19 Euro.
Der Clou: Die Zugfahrkarte gilt während der gesamten Aufenthalts in Breslau auch als Freifahrt für die öffentlichen Verkehrsmittel!

Aber lesen Sie selbst:

PREMIUMPARTNER POLEN weiterlesen