Schlagwort-Archive: Bustouristik

BUS-AKTIONSTAG IN BERLIN

170 Millionen Euro für Reisebusunternehmen

“Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr unsere Zukunft klaut!” – “Europa ohne Reisebus ist wie Dolce ohne Vita!” – “Verein ohne Reisebus ist wie Tor ohne Jubel!”.
Solche und ähnliche kreative Sprüche waren auf vielen Karossen der rund 1000 (tausend!) Reisebusse aus allen Teilen Deutschlands zu lesen, die am Mittag des 17. Juni zu einer großangelegten Sternfahrt in die Berliner City zur Straße des 17. Juni bis zum Brandenburger Tor gerollt waren.
Anliegen dieses bereits 2. Aktionstages war es, die durch die Corona-Pandemie seit März stark gebeutelte, ja existenzbedrohte Busbranche am Leben zu erhalten. Unter dem Motto “Honk for Hope” (Hupen für Hoffnung) zwängten sich die Buskarawanen auf verschiedenen Routen hupend durch die Hauptstadt, um der Bundesregierung und den Parteien den Ernst der Lage deutlich zu machen.

BUS-AKTIONSTAG IN BERLIN weiterlesen

CTOUR-MEDIENTREFF: BUSTOURISMUS VERDIENT HÖHERE PRIORITÄT

Tagtäglich bewegt sie Millionen Menschen – darunter viele Touristen – von A nach B, ist aber auch selbst ständig in Bewegung: die moderner und bunter gewordene Busbranche. Besonders markant hat seit 2013, als er in Europa liberalisiert wurde, der Fernbuslinienverkehr performt. Etwa 80 Prozent seiner Nutzer sind Urlauber und Touristen. Bei einem gemeinsamen Medientreff unter dem Motto „Zwischen Aufbruchsstimmung und bürokratischen Bremsklötzen: Bustourismus am Scheideweg“ von CTOUR und dem Bundesverband Deutscher Omibusunternehmer (bdo) Anfang Juli im ABACUS Tierparkhotel Berlin mit rund 25 Teilnehmern erhielten die Reisejournalisten einen profunden Einblick in die dynamische Entwicklung der Busbranche, aber auch in die Hürden und Herausforderungen, mit denen dieser mittelständisch geprägte Verkehrszweig immer wieder zu ringen hat.

CTOUR-MEDIENTREFF: BUSTOURISMUS VERDIENT HÖHERE PRIORITÄT weiterlesen